Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Name: Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.
Einsatzland:
Typ:
Adresse: Auguststraße 80
10117 Berlin
Telefon: 030-283 95 184
Email: Email senden
Homepage: www.asf-ev.de



Mehr Infos zu Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. gibt es auf Ausland.org



Zukunft ist Erinnerung
Die kritische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus ist für die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) Motiv und Verpflichtung für konkretes Handeln in der Gegenwart. Seit der Gründung der ökumenischen Friedensorganisation 1958 sensibilisiert sie die Gesellschaft für das Fortwirken der Geschichte und stellt sich aktuellen Formen von Ausgrenzung entgegen. Durch ihre kurz- und langfristigen Freiwilligendienste mit ASF setzen Menschen Zeichen:
- für Frieden, Verständigung und Menschenrechte
- gegen Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung
- gegen das Vergessen - für eine menschliche Zukunft.

Langfristige Freiwilligendienste
Durchschnittlich 180 junge Menschen engagieren sich mit ASF für ein oder eineinhalb Jahr/e in vielfältigen Projekten in elf Ländern Europas, in Israel und den USA. Sie betreuen Holocaust-Überlebende und ehemalige Zwangsarbeiter, begleiten Schulklassen bei Gedenkstättenbesuchen, fördern in Verständigungsprojekten den Dialog über religiöse, politische und ethnische Grenzen hinweg, unterstützen Flüchtlinge und Asylsuchende, helfen psychisch Kranken und Menschen mit Behinderungen, leben und arbeiten mit Obdachlosen oder vernetzen Antirassismusgruppen.

Internationale Sommerlager
Jedes Jahr veranstaltet ASF 20 bis 25 internationale Sommerlager. Jugendliche aus verschiedenen Ländern leben und arbeiten zwei bis drei Wochen zusammen und beschäftigen sich mit der NS-Geschichte und aktuellen politischen Fragen. Sie halten Gedenkstätten und jüdische Friedhöfe in Stand, renovieren Wohnungen von NS-Verfolgten und Gulag-Opfern oder gestalten Begegnungen mit behinderten Menschen.

Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
Aktion Sühnezeichen Friedensdienste will zu Wahrnehmungsfähigkeit und Sensibilisierung für die Gegenwart der Geschichte und damit zu einer gerechteren Zukunft beitragen. Deshalb setzt sich ASF für die Entschädigung aller NS-Verfolgten ein und meldet sich zu Wort, wenn es um interkulturelle Verständigung, den christlich-jüdischen Dialog, Friedenspolitik oder den Kampf gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus geht.

Einen Kommentar zu diesem Verein schreiben

Kommentare zu diesem Verein:

Laura Weskamp schrieb am 08.09.12 um 20:00 Uhr:
Guten Tag,
ich mache in diesem Sommer mein Abitur und würde danach gerne ein freiwilliges soziales Jahr in den USA machen. Ich würde mich über alle Informationen zu diesem Thema sehr freuen!
Meine E-Mail Adresse:*deleted*

Mit freundlichen Grüßen,
Laura Weskamp

Rebecca Wagner schrieb am 07.09.12 um 15:39 Uhr:
Hallo, ich mache auch 2013 das Abitur, habe im GEO über Ihre Organisation gelesen und würde gerne im Rahmen ihres Programmes nach Israel gehen, unter anderem weil ich Hebräisch lernen und ein Jahr lang etwas sinnvolles machen möchte. Könnten Sie mir Informationen dazu senden, wie ich mich beispielsweise bewerben muss, wann es genau losgeht und wie das mit dem Flug und so weiter funktioniert... vielen Dank und liebe Grüße
Rebecca

Felix schrieb am 29.08.12 um 19:30 Uhr:
Hallo,
mein Name ist Felix und ich möchte nach meinem Abitur 2013 gerne ein FSJ bzw. IJFD in Amerika machen. Ich würde mich sehr über Infomaterial freuen.
Liebe Grüße
Felix
email:*deleted*

Lina N. schrieb am 28.08.12 um 17:39 Uhr:
Sehr geehrte Damen und Herren,


ich werde voraussichtlich 2013 meine Hochschulereife erwerben.
Vor dem Studium möchte ich gerne ein Jahr im Vereinigten Königreich verbringen und würde mich sehr über genauere Informationen zu Ihren Projekten in Großbritannien freuen.

Mit freundliche Grüßen
Lina N.

(linanass@arcor.de)

Lennart Figge schrieb am 06.08.12 um 21:00 Uhr:
Auch Großbrtannien!

Lennart Figge schrieb am 06.08.12 um 21:00 Uhr:
Auch Großbrtannien!

Lennart Figge schrieb am 06.08.12 um 20:58 Uhr:
Guten Tage,

mein Name ist Lennart Figge und ich werde voraussichtlich 2013 meine Hochschulereife erwerben und würde mich über genauere Informationen zum Thema U.S.A sehr freuen.

Mit freundliche Grüßen

(lennart_figge@web.de)

Kevin Nörder schrieb am 12.07.12 um 16:35 Uhr:
Hallo,
ich werde die Schule 2013 mit der Fachhochschulreife beenden und planen im Anschluss ein Soziales Jahr im englischsprachigem Raum.
Über Infos würde ich mich sehr freuen.
Kevin

(E-Mail:*deleted* )

w.winkler schrieb am 17.05.12 um 10:30 Uhr:
also ich wohne in NRW und da ihre Organisation in Berlin liegt, wollte ich fragen ob es da irgendwelche komplikationen bei der bewerbung gibt.

würde mich über eine rückantwort sehr freuen, mit freundlichen Grüßen

*deleted*