Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Weltweite Initiative für Soziales Engagement e.V.
Projekt: Kinder eine Zukunft schenken: Waisenheim im Armenviertel von Santa Cruz I (Bolivien)
Land:
Bewerbungsende: 20.02.2013
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab August für 12 Monate
Sprache im Projekt: Spanisch
Typ:




Voraussetzungen:
Der Freiwillige sollte tolerant gegenüber Kindern und Jugendlichen sein und willig, sein Wissen anderen zu übermitteln. Geduld, Lebensfreude, Vorbildwirkung und vorgelebte Lernbereitschaft sind zentral. Der Freiwillige hat in diesem Projekt viele Möglichkeiten sich einzubringen, da ein großer Bedarf in unterschiedlichen Gebieten herrscht (interessante und abwechslungsreiche Arbeit). Kreativität ist genauso gefragt wie politisches Interesse und Sport. Offenheit gegenüber Religion, denn das Timoteo basiert auf christlichen Werten (evangelischer Projektleiter). Es findet aber keine Missionierung statt =< weltoffene, freundschaftliche Atmosphäre).

Projektbeschreibung:
Projekt Beschreibung:

Die Casa Timoteo wurde im Jahre 1995 vom holländischen Pädagogen-Ehepaar Altena gegründet, um Kindern von Gefängnisinsassen, Straßenkindern und Waisen ein herzliches zu Hause zu schenken -
- und mittels Bildung eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Timoteo besteht aus 2 Teilbereichen: ein Heim in der Stadt Santa Cruz und ein Waisenheim etwas außerhalb. Insgesamt beherbergt das Projekt 60 Kinder und Jugendliche, sowie ein Kinderbetreuungshort zwecks Resozialisation und Armutsbekämpfung.

Tätigkeiten im Projekt:

Unsere Freiwilligen helfen den Waisen
- und Strassenkindern auf dem Weg in eine bessere Zukunft. Praktische Schwerpunkte sind: Bildung und sinnvolle Freizeitgestaltung. Förderung von Kreativitaet, sozialen Werten und "Freude" im Projekt durch bunte Aktivitäten, Kampagnen, Theater-AG, Sport und interessanten, lebenspraktischen und positiven Kursen (Gesunde Ernährung, Hygiene, Prävention, Lesen, Malen, Schach, Selbstbewusstsein, politische Diskussionsrunden, Demokratieverständnis, etc), sowie Nachhilfe für Lernschwache (um Schulabbrüche zu verhindern). Plus: Stärkung der bolivianischen Zivilgesellschaft durch Vernetzung und Aufbau von inhaltlichen Kooperation mit anderen Sozialprojekten.