Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Diakonie Württemberg e.V. - x-change-
Projekt: Interkulturelle und interreligöse Arbeit in der Altentagesstätte
Land:
Bewerbungsende: 28.02.2015
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab August für 12 Monate
Sprache im Projekt: Englisch, Arabisch
Typ:




Voraussetzungen:
Es werden Grundlagen und Erfahrungen im Umgang mit alten Menschen erwartet und ein sensibler und geduldiger Umgang mit ihnen, Respekt vor dem Alter und ein Interesse für die Lebensgeschichten werden vorausgesetzt. Gespräche, kreative und handwerkliche Angebote, musikalische und sportliche Fähigkeiten werden ebenfalls begrüßt.Eigene Ideen und Initiativen sind mit Absprache sehr willkommen. Besonders hoch sind die Erwartungen an das Engagement für interkulturelles und interreligiöses Lernen. Gute Kenntnisse über die geschichtl. und polit. Situation in Israel/Palästina, Bereitschaft zur persönlichen Auseinandersetzung sowie Respekt vor den Sitten u. Gebräuchen der lokalen Kultur ist gewünscht.

Projektbeschreibung:
Projekt Beschreibung:

Die Altentagesstätte liegt neben der Erlöserkirche. Rund 60 alte Männer und Frauen mit christlichem, muslimischen und jüdischen Hintergrund treffen sich täglich im Zentrum. Es werden auch Hausbesuche gemacht. Neben Gymnastik, kreativen Angeboten, Ausflügen, Spiel und Unterhaltung werden Mahlzeiten gemeinsam gekocht, Beratung, speziell Rechtsberatung und Krankengymnastik angeboten.

Partner Beschreibung:

In der ELCJ-Gemeinde Ost-Jerusalem gibt es einige Einrichtungen unter evangelisch-lutherischer Trägerschaft, die sich im sozialen Bereich betätigen. So gibt es ein interrelig. Altenzentrum, Schulen, Kindergärten, Jugendtreffs u.v.m..
Ziele der gesamten Arbeit in diesem kirchlichen Kontext liegen in der Förderung und Integration benachteiligter Gruppen in der Gesellschaft. Das übergreifende Dach der Arbeit ist geprägt von einer integrativen und interreligiösen Arbeit mit Respekt und Toleranz für alle.

Tätigkeiten im Projekt:

Der/die FW assistiert bei den anfallenden Arbeiten im Altenzentrum und bei den Hausbesuchen. Je nach Eignung, Fähigkeiten und Wünschen kann der/die FW eingesetzt werden. Begegnungen schaffen zwischen den alten Menschen und Integration im Stadtteil, Respekt und Toleranz untereinander und mit anderen. Interreligiöse, integrative und Friedensarbeit sind die Ziele der ELCJ Jerusalem und der Arbeit der Freiwilligen.