Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH
Projekt: Unterstützung gendersensibler Bildungsarbeit und Aidsprävention, Cost Rica -IJFD
Land:
Bewerbungsende: 08.06.2012
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: 01.09.2012 - 31.07.2013
Sprache im Projekt: Spanisch
Typ:




Voraussetzungen:
FW sollten bereits erste Erfahrungen in der Beratung junger Menschen gemacht haben oder werden entsprechend geschult. Sie sollten kontaktfreudig, teamfähig und kommunikativ sein. Sie sollten sich bereits mit Themen der sexuellen Orientierung, Aidsprävention und Menschenrechten beschäftigt haben. Sie sollten keine Berührungsängste zu Homo-, Bi- und Transsexuellen haben. Sie sollten gute bis sehr gute Spanisch Kenntnisse mitbringen. Sie sollten bereit sein, in den Abendstunden tätig zu sein.

Projektbeschreibung:
Die gemeinwohlorientierte Bildungs- und Forschungseinrichtung CIPAC arbeitet im Bereich der Sexualpädagogik (Geschlechterrollen, Aidsprävention, sexuelle Selbstbestimmung und Menschenrechte), sowie auf politischer Ebene. CIPAC arbeitet hier eng mit Schulen und außerschulischen Jugendorganisationen sowie Politikern und Aktivisten zusammen, betreibt darüber hinaus aber auch aufsuchende soziale Arbeit. Die Themen "Aidsprävention" und “Menschenrechte” stehen dabei im Mittelpunkt.
Die FW unterstützen die hauptamtlichen Mitarbeiter darin, die Themen "sexuelle Vielfalt" und "Aids" der Zielgruppe (Homo-, Bi-, Transexuelle) nahe zu bringen. In Einzelgesprächen werden insbesondere gefährdete Personen zu diesen Themen informiert und beraten ("face to face"). Hierzu werden entsprechende Treffpunkte aufgesucht wie z.B. Clubs, Bars, aber auch Parks, Schulen und Universitäten. Ziel ist es, die Angesprochenen über einen gesunden Umgang mit der eigenen Sexualität und über ihre Rechte zu informieren.
Desweiteren ist es Aufgabe der FW, den Prozess der Beratungsgespräche festzuhalten und zu kategorisieren, sowie Zeitpläne für Aktionen und Einsätze zu entwickeln und Aktivitäten zu planen. FW nehmen auch an der Vorbereitung und Durchführung von Demonstrationen, Festivals und Paraden teil. Mittelfristig wird das Arbeitsfeld stärker von der Hauptstadt San Jose in weiter außen liegende Städte im Valle Central und Pacifico Central verlagert.