Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. 
Projekt: Jardin d`Enfants Steiner "Le Petit Prince"
Land:
Bewerbungsende: 01.06.2011
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: -
Sprache im Projekt: keine Angaben
Typ:




Voraussetzungen:
Bewerberinnen sollten so viel Französisch können, dass sie Kleinkinder verstehen und mit ihnen reden können (Grundkenntnisse). Vor einer endgültigen Zusage werden die Freiwilligen gerne für ein paar Tage in den Kindergarten eingeladen zum Hospitieren und gegenseitigem Kennenlernen (falls möglich).

Projektbeschreibung:
Im Kindergarten "Le Petit Prince" arbeiten 4 Erzieher und 3 Helfer, die 3 Gruppen betreuen. Die Gruppen sind nach dem Alter geordnet. In der Gruppe der jüngsten sind Kinder von 1 1/2 bis 2 1/2 Jahren, in der mittleren Gruppe Kinder von 2 1/2 bis 3 1/2 Jahren und in der Gruppe der ältesten Kinder im Alter von 3 1/2 bis 4 1/2 Jahren. Es herrscht eine familiäre, nette Atmosphäre. Die direkte Umgebung der Einrichtung ist sehr ländlich, ein Auto ist deutlich von Vorteil. Es gibt sowohl Freizeitmöglichkeiten in den Bereichen Sport und Musik, sowie Ausflugsmöglichkeiten in die Camargue/ Provence oder an die Cote d`Azur! Es sind nur 20 Kilometer bis Avignon!

Aufgabenbereiche/ Tagesablauf:
Das Kindergartenjahr beginnt am 31. August. Freiwillige assistieren den Erziehern und helfen in Haus und Garten. Sie sind immer einer Gruppe zugeteilt und übernehmen dort Aufgaben wie Betreuung der Kinder, Abwasch etc. Der Kindergarten hat von 8.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Die Arbeitszeiten sind von 8.30 - 12.30 und von 14.00 - 18.00 Uhr, Mittwochs und am Wochenende hat man frei.
Ferien sind: 1 Woche Weihnachten, 1 Woche Ostern und 4 Wochen im August; während dieser Zeit hat man Urlaub.
Kost/Logis/Taschengeld:
Die Unterbringung erfolgt in einer Gastfamilie, dort nehmen Freiwillige auch an den Mahlzeiten teil. Mittags essen sie in der Einrichtung. In der Gastfamilie können zusätzliche Arbeitszeiten anfallen!
Die Einrichtung zahlt einTaschengeld UND STELLT EIN AUTO ZUR VERFÜGUNG! Ein Führerschein ist daher erforderlich.