Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. 
Projekt: Les Boutons d'or
Land:
Bewerbungsende: 01.06.2011
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: -
Sprache im Projekt: keine Angaben
Typ:




Voraussetzungen:
Freiwillige sollten den Wunsch haben, mitzumachen und zu lernen. Schön wäre es, wenn sie Lebensfreude und Spaß am Nähen, Malen, Kochen und Gärtnern mitbringen. Der Führerschein ist nötig, ein eigenes Fahrzeug wäre eine grosse Hilfe für die Freiwilligen. Es gibt wenig öffentliche Verkehrsmittel.

Projektbeschreibung:
Der Kindergarten Les Boutons d'or wurde 1989 gegründet. Betreut werden ca. 35 Kinder von 3-6 Jahren mit vielen verschiedenen Nationalitäten. Er liegt in ländlicher Umgebung zwischen Aix und dem Industriegebiet Aix en Provence. Vom Staat gibt es keinerlei Subventionen, deswegen ist viel Freiwilligenarbeit - auch von den Eltern - von Nöten. Seit September 2009 haben wir zwei Kindergartengruppen. Seit September 2010 gibt es auch eine Klassengemeinschaft, die von einem jungen ausgebildeten Waldorflehrer unterrichtet wird. Unser Ziel ist, in Zukunft kreative, finanzielle und soziale Kräfte aufzubringen, um unsere Schule zu vergrössern. Es fallen immer wieder kleinere Umbauarbeiten an. Die Gemüse- und Blumenbeete sowie das Spielgelände wachsen kontinuierlich. Generell ist es wichtig, offen für verschiedene Kulturen und Religionen zu sein. Der Freiwillige sollte ein offener und toleranter Ansprechpartner sein.
Die Camargue und Marseille sind jeweils ca. 40km entfernt. In der Region Provence-Bouche du Rhone herrscht Mittelmeerklima (bis 35° im Sommer, um 0° im Winter).

Aufgabenbereiche / Tagesablauf:
Ab 8:30 Hilfe beim Ankommen der Kinder; Mo, Di, Do, Fr: Kinderbetreuung bis ca 16:30 Uhr; Unterstützung der Kindergärtnerinnen beim Backen, Kochen, Basteln, Gärtnern, Malen, Aufräumen und Müll entsorgen. Eventuell fallen kleine Heimwerkertätigkeiten an. Am Mittwochvormittag muss viel aufgeräumt werden, da dies Aufnahme- und Infotag für Interessierte ist. Die Tage sind typische Kindergartentage. Das Mittagessen wird gemeinsam eingenommen, danach machen die Kinder Mittagschlaf. Es wäre schön, wenn der Freiwillige auch bei Arbeitssamstagen der Eltern mithelfen würde. Unsere Lehrkraft wird hin und wieder Hilfe brauchen, z.B. bei Ausflügen und künstlerisch-handwerklicher Arbeit.
Kost/Logis/Taschengeld:
Den Freiwilligen stehen Zimmer im Kindergartengebäude zur Verfügung.
Betreuung / Freitzeit:
Teilnahme an den Fortbildungswochenenden der Pädagogen, an Konferenzen und Werkgruppen. In der Freizeit kann man ans nahe Mittelmeer oder in den Luberon (1h entfernt) zum Wandern fahren oder die Städte der Umgebung (Aix, Marseille, Avignon) besuchen. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind wenig hilfreich und teuer. Unsere derzeitigen Freiwilligen machen wagemutig und sportlich viel per Fahrrad. Sportliche und andere Freizeitangebote gibt es in grosser Zahl in unserer Gegend, sie sind allerdings, wie allgemein die Lebenshaltungskosten, selten preiswert.