Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. 
Projekt: Ochil Tower R. S. School
Land:
Bewerbungsende: 01.06.2011
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: - -
Sprache im Projekt: keine Angaben
Typ:




Voraussetzungen:
Von den Freiwilligen wird erwartet, Interesse am Unterricht und Leben von Kindern mit Behinderungen zu haben. Außerdem sollten sie flexibel und selbstständig sein sowie verantwortlich handeln. Gute englische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt.

Projektbeschreibung:
Ochil Tower School ist eine kleine Camphill-Schule mit ca. 36 behinderten Kindern im Alter von 7-18 Jahren. Mit ihren 29 Betreuern leben sie in fünf Hausgemeinschaften. Das Schulgelände liegt in der kleinen Stadt Auchterarder, ca. 15 Minuten entfernt von Perth und Stirling (nordwestlich von Edinburgh/Schottland). Alle Kinder haben es mit Lernschwierigkeiten, Problemen und besonderen Herausforderungen im Leben zu tun, von Verhaltensauffälligkeiten hin zu Kommunikationsproblemen. Die Einrichtung hat eine internationale Ausrichtung, die für eine lebhafte Mischung von Kulturen und Persönlichkeiten sorgt. Angestellte und Schüler teilen ihre Freizeit und die Räumlichkeiten der fünf Häuser miteinander. Die Schüler werden entsprechend ihres Alters, Fähigkeiten und besonderen Bedürfnisse unterrichtet.

Aufgabenbereiche/ Tagesablauf:
Die Arbeiten der Freiwilligen beinhalten folgende Tätigkeiten: Im Haus helfen Freiwillige den Kindern beim Anziehen und Waschen und unterstützen die angemessene Interaktion mit anderen. Sie sind den Kindern auch bei den Freizeitaktivitäten behilflich, wie z. B. einkaufen, schwimmen, Büchereibesuche, Spaziergänge, Besuch sozialer und kultureller Veranstaltungen. In der Schule unterstützen sie in den Unterrichtsfächern Lesen, Schreiben, Mathematik, Informatik, Handwerk, Backen, Malen, Reiten sowie bei Ausflügen und Gartenarbeiten. Die Arbeitszeiten sind i. d. R. von 7h30 bis 21h00 mit Pausen nach Absprache. Manche Schüler bleiben über das Wochenende in der Einrichtung und brauchen Betreuung, in diesem Fall ist Samstag oder Sonntag frei.
Am Beginn des Dienstes sieht die Einrichtung eine 8-wöchige Einführungsphase und Probezeit vor. Erst danach wird der endgültige Vertrag unterschrieben.
Kost/Logis/Taschengeld:
Freiwillige sind in einem Einzelzimmer in einer der Hausgemeinschaften untergebracht und werden dort verpflegt. Es wird ein wöchentliches Taschengeld gezahlt. Es gibt Internetzugang und Möbel, Bettzeug und Wäsche sowie Handtücher werden gestellt.