Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Kolping Jugendgemeinschaftsdienste
Projekt: Mitarbeit beim Kolpingwerk Brasilien
Land:
Bewerbungsende: 15.01.2011
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: August 2011 - August 2012
Sprache im Projekt: Portugiesisch
Typ:




Voraussetzungen:
Portugiesische Grundkenntnisse

Projektbeschreibung:
Das Kolpingwerk des Bundesstaates Minas Gerais hat seinen Sitz in der Stadt Belo Horizonte. Diese befindet sich im Südosten des Landes und hat ca. 2,5 Mio. Einwohner. Das Klima ist gemäßigt mit angenehmen Temperaturen zwischen 16 ° C und 30 ° C.
Das Kolpingwerk arbeitet in der beruflichen Aus- und Weiterbildung und fördert Familien in den Bereichen Gesundheit, Erziehung, Frauen und Senioren.

Der / die Freiwillige wird das Kolpingwerk bei allgemeinen Verwaltungsaufgaben unterstützen und bei der örtlichen Bibliothek mitarbeiten. Außerdem kann die / der Freiwillige die Mitarbeiter des örtlichen Kindergartens unterstützen. Die / Der Freiwillige kann sich ebenfalls in dem Projekt „Casa Brasil“ engagieren. Hierbei handelt es sich um ein Zentrum mit einem EDV-Raum (20 Computer), einem Multimediaraum, in dem z. B. Fotografie- und Designkurse angeboten werden, ein „Metarec“ in dem u. a. Recyclingkurse für technische Geräte stattfinden, sowie eine Bibliothek und einen Veranstaltungsraum. „Casa Brasil“ bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsen eine Grundausbildung im Umgang mit Computern und digitalen Medien. Dadurch soll ihnen die Wahrnehmung von Bürgerrechten erleichtert und das Demokratieverständnis gefördert werden.

Weitere Aufgaben des / der Freiwilligen:

- Mithilfe bei der Planung und Durchführung von Workshops zu Menschenrechten und Kinder- und Jugendarbeit
- Erteilung von Englisch- oder Deutschunterricht oder Anbieten anderer Workshops
- Kinderbetreuung

Die Arbeitszeiten sind von Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr. Nach einer Einarbeitungszeit arbeitet der / die Freiwillige selbständig mit den Kindern und Jugendlichen oder unterstützt laufende Projekte.

Die Unterkunft erfolgt in einer Gastfamilie entsprechend den lokalen Gegebenheiten, in denen der / die Freiwillige mit allen Rechten und auch Pflichten (Mithilfe im Haushalt, Befolgung der Regeln der Familie) aufgenommen wird.