Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Pro REGENWALD e.V.
Projekt: Forest Guardians für nachhaltigen & sozialen Ökosystemschutz
Land:
Bewerbungsende: 20.07.2010
Status: Stelle gestrichen
Laufzeit: 01.09.2010 - 31.08.2011
Sprache im Projekt: Spanisch
Typ:




Diese Stelle ist nicht mehr verfügbar!

Voraussetzungen:
Schwerpunkte: Community Forest–Entwicklung & Monitoring, Dokumentieren
Geeignet für Interessierte (mit zum 1. September nicht vollendeten 28. Lebensjahr) aus den Bereichen:
Biologie, Botanik, Agrar- Garten- und Forstwissenschaft, Sozialwissenschaft oder –pädagogik, Lehramt,
Kommunikationswissenschaft, Ökologie & Umweltschutz, entsprechende handwerkliche Berufe,
Geographie, Hydrologie und ähnlich.

Deine Tätigkeiten sind vielseitig und beinhalten:
· Monitoring der Waldstücke, Dokumentation
· Mitwirkung bei Planung und Ausführung von Infrastruktur-, Pflanz- und Pflegemaßnahmen
· Planung und Durchführung von Umweltbildungsmaßnahmen
· Zusammenarbeit mit den relevanten Behörden
· Unterstützung und Vernetzung der lokalen Aktivitäten mit Freiwilligen in benachbarten Gemeinden
Du bringst folgende Qualifikationen mit:
· Spanischkenntnisse (wenigstens Grundkenntnisse und Bereitschaft, diese schnell auszubauen)
· Englischkenntnisse
· Freude am Dokumentieren/Schreiben und Kommunizieren
· gute Ausdauer und Freude an körperlicher Arbeit in der Natur sowie handwerkliches Geschick
· Einblick in Entwicklungs- und Umweltproblematik
· eventuell Kenntnisse im Bereich Fauna/Flora (Studierende der Biologie/Forstwirtschaft)
· gute Office- und Computerkenntnisse
· eventuell Erfahrungen/Kenntnisse im Bloggen und html
Weitere Kompetenzen runden dein Profil ab:
· pädagogische Fähigkeiten und sozio-kulturelle Kompetenzen
· praktisches und handwerkliches Geschick
· allgemeine Lernbereitschaft
· Begeisterung für ein Leben im/am Regenwald
· Teamfähigkeit

Projektbeschreibung:
Im Rahmen eines grassroots-geprägten Umwelt- und Networkingprojekts soll die Bewahrung und
nachhaltige Entwicklung und Bewirtschaftung von einigen Waldstücken in Costa Rica unterstützt werden.
Die beiden costaricanischen Organisationen ARBOFILIA und COECOCEIBA wollen ihre Aktivitäten in
dem Bereich verstärken und über Freiwillige aus Deutschland zudem eine überregionale und internationale
Vernetzung anstoßen. Dazu sucht Pro REGENWALD sieben engagierte Freiwillige, die im Rahmen von
Weltwärts ab August/September für je ein Jahr nach Costa Rica gehen und mithelfen wollen, die
Artenvielfalt und natürliche Dynamik zu bewahren, nachhaltige Entwicklung durch Einsatz an der Basis zu
fördern und dem ganzen als Sprachrohr eine überregionale Bedeutung zu verschaffen.
Stellenbeschreibung
Du arbeitest in einer Gemeinde im Norden bzw Westen des Landes unter Koordination unserer Partner und
mit Bauern zur Erhaltung ihrer komunalen oder organisationseigenen Wälder sowie angrenzender weiterer
Ökosysteme und zur Verbesserung/Einführung geeigneter Bewirtschaftungssysteme. Der Wald soll – wo
nötig - wieder bepflanzt, angereichert und mit Agroforst-Systemen nachhaltig genutzt sowie vor Raubbau
(illegaler Holzeinschlag, Wilderei, illegale Umwandlung) geschützt werden. Hierfür sollen
Aufklärungsarbeit geleistet, ein soziales Netzwerk zwischen Gemeinden und Freiwilligen geknüpft,
Vergehen dokumentiert und berichtet und entstandene Schäden wieder behoben werden.

Dein Einsatzort:
Die Einsatzstellen liegen in noch weitgehend unberührten oder abgelegenen Regionen im Norden und
Westen Costa Ricas. Die Projekte werden zusammen von verschiedenen Gemeinden (ca. 30 aktive Familien)
unter Anleitung der Koordinatoren von ARBOFILIA und COECOCEIBA und mit den entsendeten
Freiwilligen durchgeführt.


Aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben & CV (in Englisch oder Spanisch) bis zum
20.07.2010 per Email an Pro REGENWALD, z. Hd. Hermann Edelmann, weltwaerts@wald.org

Die Freiwilligen werden vor Ausreise in 2 einwöchigen Seminaren auf das Land, die Rahmenbedingungen,
die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen vorbereitet.
Freiwillige im Weltwärts-Programm erhalten Reisekostenzuschuss, Zuschuss für Unterkunft und Essen,
Taschengeld, sowie über 3 Wochen Trainings- und Bildungsseminare. Details siehe www.weltwaerts.de

COECOCEIBA (www.coecoceiba.org) ist der costaricanische Ableger des Umwelt- und
Entwicklungsnetzwerks ‚Friends of the Earth International‘ und wurde 1999 in San José, Costa Rica
gegründet. COECOCEIBA ist Mitglied diverser Netzwerke zum Schutz der Biodiversität, für ein
gentechnikfreies Amerika, gegen Baum-Monokulturen. Neben umweltpolitischen Engagement auf nationaler
und überregionaler Ebene werden lokale Initiativen zur Entwicklung von nachhaltigen
Bewirtschaftungsmodellen unterstützt.

ARBOFILIA (www.arbofilia.net) wurde 1987 von größtenteils Agronomen gegründet um Ökosysteme zu
schützen und Maßnahmen gegen die ländliche Armut zu fördern. ARBOFILIA hat in verschiedenen
Regionen des Landes mit Wasserkommittees Quellgebiete bepflanzt, mit Indigenen Projekte durchgeführt
und baut im Westen des Landes in der Nähe des Carara-Nationalparks einen biologischen Korridor mit auf.

Info über das Weltwärts-Programm allgemein: www.weltwaerts.de/

Pro REGENWALD
Frohschammerstr. 14
80807 München
www.pro-regenwald.de
www.diewaldseite.de
www.raubbau.info
www.teak-away.de