Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Manita e.V. Hilfe für Lateinamerika
Projekt: Freiwilligendienst Betreuung von Schulkindern
Land:
Bewerbungsende: 31.05.2011
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: Herbst 2011 - -
Sprache im Projekt: Spanisch
Typ:




Voraussetzungen:
Um an unserem Programm teilzunehmen solltest Du...

* mindestens 18 Jahre alt sein

* Lust haben, dich sozial zu engagieren und eine neue Kultur kennen zu lernen

* aktiv an den Vor- und Nachbereitungsseminaren teilnehmen

* uns einen Zwischen- und Abschlußbericht über deinen Aufenthalt und die Projektarbeit senden

* Eigeninitiative zeigen

* Sprachkenntnisse (Spanisch/Portugiesisch) vorweisen können

* Interesse an den Kulturen und Lebensverhältnissen in Entwicklungsländern haben

* bereit sein, engagiert und tatkräftig in einer Kinder- und Jugendeinrichtung mitzuarbeiten

* Dir vorstellen können, dich sowohl vor als auch nach dem Auslandseinsatz entwicklungspolitisch zu engagieren (z.B. bei manita e.V.). Dies ist ausdrücklich erwünscht.

* gesundheitlich in der Lage sein, einen mehrmonatigen Auslandsaufenthalt problemlos zu absolvieren

* Dir vorstellen können, im Gastland mehrere Monate in einfacheren Verhältnissen zu leben

* Mindestens sechs Monate Zeit für den Dienst haben

Projektbeschreibung:
Betreuung von Schulkindern (6-13 Jahre) bzw. Jugendlichen (13-18 Jahre), während ihrer unterrichtsfreien Zeit. Da in Nicaragua nicht genügend Schulen für alle Kinder da sind, hat die Hälfte vormittags, die andere Hälfte nachmittags Unterricht, sodass jeweils vormittags und nachmittags Las Tias sich um die Kids kümmert. Der Freiwilligendienst umfasst dabei u.a.: Unterricht (Englisch, Nähen, Basteln, Zählen), Nachhilfe, Hausaufgabenbetreuung, Spielen, Helfen beim Kochen, Putzen, Organisieren etc. Spanischkenntnisse sind notwendig.

Léon ist die zweitgrößte Stadt Nicaraguas und bietet damit alles, was man sich wünscht - d.h. Bars, Cafes, Kino, Theater und sogar ein Schwimmbad. Vulkane und wunderbare Natur sind direkt in der Umgebung. Mit dem Bus sind es 45 min. zum Meer. Es ist zwar eine Studentenstadt, aber das kulturelle Leben ist längst nicht vergleichbar mit dem in einer deutschen Stadt. Freitag abends Live-Konzerte im ViaVia, Dienstags Salsa im Chamäleon, Mittwochs und Donnerstags LiveMusik im La Olla Quemada - es ist also immer etwas los!

weitere Infos bei www.manita-ev.de