Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Citizens of Europe e.V.
Projekt: Response-ability. Social work in the European neighbourhood
Land:
Bewerbungsende: 29.05.2010
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: 1.7.2010 - 1.7.2011
Sprache im Projekt: Russisch, Englisch
Typ:




Voraussetzungen:
We would like the volunteer to be motivated to work with children and youth who have disability, so that s/he would make their lives more interesting and brighter and that s/he would accept them as they are. The volunteer will have a chance to develop new ideas and activities at work. The volunteer will work in cooperation with the staff; s/he will be able to present his/her nation, language and culture. It is possibilities and motivation to us as well, to learn new languages, establish closer contacts and obtain new experience.
We mainly stress the following personality traits: openness, curiosity about the world and other people, communicative skills, creativity and courage (in terms of taking up both challenges and daring and innovative ideas). It is advisable for our candidates to have humanistic interests, some experience of participating in social projects and abilities to work with others in a team. We welcome candidates with artistic interests and skills, which might be extremely useful during the work with children and young people.

Projektbeschreibung:
Die Freiwilligen werden sich in einem Tageszentrum und/oder im Kreise ihrer Familie um behinderte Kinder und Jugendliche kümmern. Besonders jene Kinder, die die Wohnung der Eltern kaum verlassen können, fühlen sich oft isoliert. Durch ihren Einsatz sollen die Freiwilligen zur sozialen Integration dieser Kinder und zur Entlastung und zur Steigerung des Selbstwertgefühl der Familien beitragen.
Die Freiwilligen werden in das Team des Tageszentrums eingebunden. So begleiten sie z.B. behinderte Kinder und Jugendliche zu ihren Kursen im Zentrum, helfen im öffentlichen Nahverkehr und organisieren Freizeitaktivitäten. Als zeitweises Mitglied eines in der Sozialarbeit tätigen Vereins können die Freiwilligen lernen, mit den verschiedenen Sichtweisen auf Behinderungen umzugehen. Im Kontext dieses Projektes können die Freiwilligen auch eigene Initiativen entwickeln. Dabei werden sie vom Team der Aufnahmeorganisation tatkräftig unterstützt.