Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: SCI - Service Civil International - Deutscher Zweig e.V.
Projekt: Unterrichten und Unterstützung der Menschen in einem armen Stadtviertel (in Lalkuthi; bei Mankundu)
Land:
Bewerbungsende: 01.01.2010
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: 1. August 2010 - Mai oder Juli 2011
Sprache im Projekt: Englisch
Typ:




Voraussetzungen:
Mindestalter: 18 Jahre
Höchstalter: 28 Jahre
Bereitschaft, den SCI kennen zu lernen, und an Auswahl-, Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminaren teilzunehmen.

Projektbeschreibung:
Die Organisation
Human Wave ist eine indische Organisation mit Sitz in der Kleinstadt Mankundu, 30 km von Kalkutta (seit 2001 wieder Kolkata), Westbegalen, die das Ziel verfolgt, den Lebensstandard sowie die Lebensqualität benachteiligter und marginalisierter Bevölkerungsgruppen zu verbessern. Human Wave ist seit 1998 offiziell anerkannt als Non-profit, Non-governmental, Apolitical, Secular Organization, beschäftigt fünf Angestellte im Büro von Mankundu und arbeitet darüber hinaus mit einem großen Stamm von Freiwilligen in den Projekten.

Die Organisation wurde von Tapas Kumar Sur gegründet; er leitet sie bis heute. Tapas Sur (Mitte 50) ist seit 1980 Mitglied von SCI India. Tapas Sur entwickelte mit Adashanagore im Jahr 1998 das erste „Integration Community Development Project“ (Projektname Anweshan) – mit großem Erfolg. 10 Jahre nach der Gründung des Projektes hat sich die Lebensqualität der Menschen von Adashanaghore deutlich verbessert; viele Kinder und Jugendliche starten mit einer guten Schulbildung in eine erfolgreiche Zukunft.

Es sind fünf Pfeiler auf denen die Human Wave Community Integration Projects aufbauen:

* Child Development (socio cultural and educational development, partly through student sponsorship)
* Women Empowerment
* Community Mobilization
* Ensure Mother & Child Health
* Creation of Social Capital

Insgesamt profitieren mittlerweile rund 30.000 Menschen von der Arbeit von Human Wave, darunter 7.500 Kinder. Es gibt zahlreiche Integrationsprojekte, Student Sponsorship, im Kontext von Empowerment of Women besondere Ausbildungs- und Bildungsleistungen und ein Mikrokredit-Programm für Mitglieder sogenannter Self Help Groups; die Gesundheitsmaßnahmen werden zum Teil staatlich gefördert – Human Wave nimmt dann eine Scharnierfunktion zwischen Regierung und Bevölkerung wahr.

Lalkuthi ist ein Stadtviertel an den Eisenbahnschienen nahe des Bahnhofs von Bhadreswar, in dem vorwiegend Tagelöhner und Flüchtlinge mit ihren Familien unter einfachsten Bedingungen siedeln. Vor Ort in dem von Human Wave gebauten Gemeindehaus und in Anbindung an das Büro der Organisation werden die oben bereits umrissenen Projektbereiche umgesetzt: Tutorien und Sponsoring für Schulkinder, Kinderkrippe, Förderung der Frauen, Gesundheitsförderung, Gemeinschaftsbildung, kulturelle Aktivitäten u.v.m.

Im Projekt in Lalkuthi gibt es zwei Einsatzstellen für Freiwillige.

Aufgaben des/der Freiwilligen:
Lalkuthi 1
- Betreuung und spielerischer Unterricht mit den Krippenkindern (Alter 3-5) im Gemeindehaus (halber Tag)
- Unterstützung in einem weiteren frei gewählten Bereich (halber Tag), darunter: Förderung von Frauen, Selbsthilfegruppen zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit (Ausbildung, Mikrokredite), Gesundheitsförderung, Umwelterziehung
Ziele des Freiwilligeneinsatzes:
- Verbesserung der Englischkenntnisse und Motivation der Kinder
- Durchführung von Projekten in der Gemeinde

Lalkuthi 2
- Englischunterricht in den Tutorien (Alter 5-15) morgens und/oder nachmittags im Gemeindehaus (halber Tag)
- Unterstützung in einem weiteren frei gewählten Bereich (halber Tag), darunter: Förderung von Frauen, Selbsthilfegruppen zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit (Ausbildung, Mikrokredite), Gesundheitsförderung, Umwelterziehung
Ziele des Freiwilligeneinsatzes:
- Verbesserung der Englischkenntnisse und Motivation der Schüler
- Durchführung von Projekten in der Gemeinde

Mankundu und das Büro
Mankundu ist eine Kleinstadt mit ungefähr 15.000 Einwohnern. Es ist ein natürlich gewachsener Ort mit gemischter, „gesunder“ Sozialstruktur, in Teilen sogar idyllisch mit all den Teichen umgeben von Mangobäumen, Bananenstauden und Kokospalmen – die Gegend gehört dem Obstanbau. Die Luft ist sauber und im vergleich zu Kolkata eine Wohltat – auch die Ruhe dort habe ich nach Kolkata sehr genossen. Nachts kann man den „Dschungelgeräuschen“ lauschen.

Die Freiweitmöglichkeiten sind begrenzt; aber es lässt sich bei Interesse einiges arrangieren. Nahe Mankundu, 15 Minuten entfernt, liegt Chandannagar, eine von Franzosen gegründete Stadt, die mehr Möglichkeiten bietet.

Bis Kolkata (Howrah-Station) fährt man 50 Minuten in einem der Vorortzüge (20 Cent pro Fahrt), in denen eine unendliche Reihe con Händlern Waren feilbietet. Die Züge fahren dauernd und bis spät in die Nacht. Mimi, die 20jährige Tochter von Tapas studiert in Mankundu und pendelt täglich – dabei muss sie ab Howrah Station weitere 1,5 Stunden bis zur Uni weiterfahren.

Das Büro von Human Wave befindet sich im elterlichen Haus von Tapas; es ist freistehend mit kleinem Garten. Die untere Etage teilen sich Büro und die Familie von Tapas (Tapas, seine Frau Routna, seine Tochter Mimi (20) und sein kleiner Sohn Tunka (8). Oben wohnen die Großeltern und ein Bruder mit Frau und kleinem Sohn.

Die Freiwilligen werden separat, aber nahe des Büros untergebracht werden. Es soll eine Mischung aus Autonomie und Angebundensein geben – die Freiwilligen können selber entscheiden, wie weit sie auch privat eingebunden sein möchten.

Bewerbung:
Der erste Schritt in der Vermittlung eines Freiwilligen in ein Projekt ist die Teilnahme an einem Infoseminar. Auf diesem Seminar werden Kenntnisse über den SCI und die einzelnen Projekte vermittelt.
Je nach Termin des Infoseminars gibt es verschiedene Bewerbungsfristen:

01. Januar 2010 für Infoseminar vom 05. bis 07. Februar
01. Februar 2010 für Infoseminar vom 26. bis 28. März
15. März 2010 für Infoseminar vom 07. bis 09. Mai

Das Bewerbungsformular und weitere Informationen zum Bewerbungsablauf für die Infoseminare und Projekte findest Du auf unserer Webseite: www.sci-d.de