Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Kolping Jugendgemeinschaftsdienste
Projekt: Umweltbildungsprojekt
Land:
Bewerbungsende: 01.04.2009
Status: Stelle gestrichen
Laufzeit: ab 01.09.09 - 6-12 Monate
Sprache im Projekt: keine Angaben
Typ:




Diese Stelle ist nicht mehr verfügbar!

Voraussetzungen:
keine Angaben

Projektbeschreibung:
Der Projektort ist in der thailändischen Provinz Satun, etwa 800 km südlich von Bangkok, nahe der Grenze zu Malaysia.

Unser Projektpartner ist die gemeinnützige Nichtregierungsorganisation DaLaa. DaLaa besteht aus einer Gruppe motivierter Menschen aus der ganzen Welt sowie ortsansässiger Thais, die alle selbst schon Erfahrungen im Freiwilligendienst gemacht haben und sich dann in Thailand zu einer neuen Organisation zusammengeschlossen haben. Das Ziel von DaLaa ist es, Menschen verschiedener Herkunft zusammenzubringen, um Ideen auszutauschen und ein besseres Verständnis zwischen den Kulturen zu schaffen. Freiwillige aus der ganzen Welt arbeiten mit den Thais zusammen um die Menschen in den ländlichen Gebieten Thailands zu unterstützen. Das Umwelthaus liegt in Kok Payom, einem kleinen Dorf in der Küstenregion der Provinz Satun. Ihren Lebensunterhalt verdienen sich die Dorfbewohner hauptsächlich mit der Fischerei.
In Kok Payom kann der / die Freiwillige sowohl Englisch unterrichten, als auch in einem Umweltprojekt mitarbeiten.
Dabei soll der Bevölkerung beigebracht werden, wie man Müll sammeln und recyceln kann, da die Umwelt häufig verschmutzt ist und man gerne etwas dagegen unternehmen möchte. Dazu wird auch gehören, in der örtlichen Schule Umweltprojekte zu starten und die Kinder frühzeitig aufzuklären, wie man mit Müll umgeht und wie jeder einzelne etwas für die Umwelt tun kann. Um das Bewusstsein der Kinder für die Bedeutung der Natur zu stärken, sollen Ausflüge in die Natur organisiert werden.
Außerdem kann beim Ziehen und Sähen von Jungpflanzen in den Mangrovenwäldern geholfen werden.


Weitere Hinweise:

- keine freizügige Kleidung
- kein Alkohol und keine Drogen

Kosten für Unterkunft & Verpflegung:

Der / Die Freiwillige wird zusammen mit anderen, sowohl thailändischen als auch ausländischen, Freiwilligen in einem extra zu diesem Zweck errichteten Haus, genannt das „Umwelthaus“, untergebracht. Die Zimmer werden mit den anderen Freiwilligen geteilt. Man sollte sich auf einfache Lebensverhältnisse einstellen.
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden ca. 160€/ Monat betragen.

Teilnahmebedingungen:

- gute Englischkenntnisse
- Grundkenntnisse im Bereich Umweltschutz
- Dauer: 6 bis 12 Monate
- Teilnahme an einem 10-tägigen Vorbereitungsseminar

Reisepapiere:

- gültiger Reisepass (muss über die Aufenthaltsdauer hinaus noch mindestens sechs Monate gültig sein)
- Auslandskrankenversicherung
- VISUM