Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: KulturLife gGmbH
Projekt: Assistenzlehrertätigkeit im ländlichen Ecuador (Recursos Para el Futuro)
Land:
Bewerbungsende: 27.11.2014
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab März 2015 für 12 Monate
Sprache im Projekt: Spanisch
Typ:




Voraussetzungen:
Du solltest deine Rolle als Erzieher/Lehrer ernst nehmen und dir deiner Verantwortung bewusst sein. Wichtig ist auch, dass du gegenüber Kindern und Jugendlichen mit einem anderen sozialen und kulturellen Hintergrund offen bist und daran interessiert bist, eine neue Kultur und andere Lebensweisen kennenzulernen. Da viele von den Kindern und Jugendlichen aufgrund schlecht entwickelter wirtschaftlicher Umstände und Familienproblemen sozialen Risiken ausgesetzt sind, ist es wichtig, dass du durch akademische, persönliche und familiäre Unterstützung zur ganzheitlichen Entwicklung und Verbesserung beiträgst.

Projektbeschreibung:
Projekt Beschreibung:

Recursos Para el Futuro ist ein informelles Bildungsprojekt, das Kinder und Jugendlichen durch zwei Programme eine akademische Unterstützung bieten soll: School Reentry (Schulwiedereinstieg) und Academic Support (Akademische Unterstützung).
Das School Reentry-Programm soll die Kinder und Jugendlichen wieder in die/ihre Lernumgebung eingliedern, wenn sie ihre Schullaufbahn wegen finanzieller oder familiärer Probleme unterbrechen mussten. Das Programm bietet den Schülern akademische Unterstützung, bis sie wieder in der Lage sind, den Anschluss an ihre Jahrgangsstufe zu bekommen.
Das Academic Support-Programm bietet akademische Hilfestellung, indem Tutoren den Kindern und Jugendlichen nach ihrem Schultag helfen, ihre Hausaufgaben zu machen und ihnen Nachhilfe in Mathe und Sprachen geben.

Partner Beschreibung:

Die Yanapuma Foundation wurde 2006 von drei ecuadorianischen Lehrern mit Unterstützung eines Amerikaners und eines Briten gegründet. Ihr Ziel ist es, sowohl die sozialen und ökologischen Bedingungen zu verbessern, als auch die die nachhaltige Entwicklung der indigenen Völker und Randgruppen Ecuadors zu fördern.
Die Yanapuma Stiftung wurde von Beginn an als ein soziales Unternehmermodell geführt mit der Idee, sich in einem gewissen Umfang selbst zu finanzieren, hauptsächlich durch die Entwicklung einer Spanisch-Sprachschule für Ausländer sowie Aktivitäten von Freiwilligen. Mit einer soliden finanziellen Basis war es möglich, die Stiftung zu gründen, die eine maximale Summe der erhaltenen Spenden bestimmten Projekten zusichern konnte. Es wird großen Wert darauf gelegt, ehrenamtliche Tätigkeiten sowie einzelne Freiwillige und Freiwilligengruppen zu integrieren und sie in Projekte oder Gemeinden, die auf Entwicklungshilfe angewiesen sind, einzusetzen.

Tätigkeit im Projekt:

Du hast die Möglichkeit in einem oder in beiden Programmen mitzuarbeiten. Wahrscheinlich wird es auch Überschneidungen der Projekte geben. Im School Reentry-Programm wirst du Aufgaben als Assistenzlehrer in beispielsweise den Fächern Mathe, Sprachen, Naturwissenschaften und Sport übernehmen, inklusive Vorbereitung von Unterrichtsplänen und -material. Zusätzlich unterstützt du die Leiter und Begleiter bei Freizeitaktivitäten, bereitest das Essen für die Kinder und Jugendlichen im Center zu oder planst Spiele und andere Freizeitaktivitäten. Auch die Unterstützung bei der Auswertung laufender Beobachtungen der Kinder und Jugendlichen gehören zu den möglichen Aufgaben.
Im Academic Support wirst du entweder einem anderen Tutor assistieren, oder selbst für eine Gruppe von Kindern verantwortlich sein. Es gibt vier verschiedene Gruppen, je nach Klassenstufe. Zudem würdest du in dem Programm Schulaktivitäten leiten, das Programm Academic Support weiter ausbauen, Unterrichtspläne entwickeln, Schüler bei Freizeitaktivitäten begleiten sowie auch in der Küche und beim Sauberhalten der Gruppenräume mithelfen.