Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Projekt: Working at AFS Hungary
Land:
Bewerbungsende: 01.10.2009
Status: Stelle gestrichen
Laufzeit: ab August 2010 - 12 Monate
Sprache im Projekt: keine Angaben
Typ:




Diese Stelle ist nicht mehr verfügbar!

Bewerbungsfristen:
Bewerbungsbeginn für die Abreise im Sommer eines Jahres ist immer der 1. September des Vorjahres. Bewerbungsschluss ist 30. September.
Bewerbungsbeginn für die Abreise Anfang eines Jahres ist immer der 1. März des Vorjahres. Bewerbungsschluss ist der 30. März.

Voraussetzungen:
Anerkannter Kriegsdienstverweigerer (Anerkennung und PK Nummer können nach gereicht werden, muss aber bei Vertragsunterzeichnung vorliegen)
Alter: 18 bis 22 (Dienst muss vor Vollendung des 23. Lebensjahres angetreten werden)
Bereitschaft zum Aufbau eines Förderkreises
Ehrenamtliche Mitarbeit bei AFS oder einer anderen Jugendorganisation von Vorteil
Landes- und Sprachenkenntnisse des Gastlandes wünschenswert
Interesse an der internationalen Begegnung

Projektbeschreibung:


Grundsatzerklärung von AFS

AFS ist eine internationale, unabhängige und gemeinnützige Ehrenamtlichenorganisation, die interkulturelle Programme durchführt, um Menschen in der Entwicklung ihres Wissens, ihrer Fähigkeiten und ihres Verständnisses zu unterstützen, die erforderlich sind, um eine gerechtere und friedvollere Welt zu schaffen.


AFS hilft Menschen in ihrem Bestreben, sich als verantwortungsvolle Bewohner dieser Erde für den Frieden und ein besseres Verständnis zwischen den unterschiedlichen Kulturen dieser Welt einzusetzen.
AFS ist der Überzeugung, dass die Entwicklung des Friedens ein dynamischer Prozess ist, der durch Ungerechtigkeit, Ungleichheit und Intoleranz gefährdet wird.


AFS setzt sich für die Würde des Menschen und den Wert eines jeden Menschenlebens sowie aller Völker und Kulturen ein. AFS fördert die Achtung der Menschenrechte und der Grundrechte ohne jede Diskriminierung von Rasse, Geschlecht, Sprache, Religion oder gesellschaftlicher Stellung.


AFS gestaltet seine Programme im Bewusstsein seiner Grundwerte: der Würde, der Achtung von Unterschieden, der Harmonie, des Einfühlungsvermögens und der Toleranz."

Was macht ein FSJler im AFS Büro im Ausland?
Typische Beispiele von Aufgaben, die von Land zu Land, von Jahr zu Jahr und von Teilnehmer zu Teilnehmer variieren:

• Seminarorganisation: Alle Schüler und Freiwillige aus der ganzen Welt erhalten verschiedene Begleitseminare während ihres Auslandsaufenthaltes. Als FSJler kann eine mögliche Aufgabe sein, diese Seminare logistisch, konzeptionell oder pädagogisch zu unterstützen.

• Global Link: Die Datenbank, mit der (fast) alle AFS Partner arbeiten. Hier werden die Informationen der Teilnehmer, Gastfamilien und Projekte eingetragen und den internationalen Partnern übermittelt.
Als FSJler kann eine mögliche Aufgabe sein, Daten einzugeben und sie an die internationalen Partner zu übermitteln.

• Programmkoordination der Entsendung und Aufnahme von Gastschülern und Freiwilligen: Zur Durchführung eines Programms sind viele kleine und große Schritte notwendig, z.B. die Absprache mit den internationalen Partnern, die Platzierung der Teilnehmer in Gastfamilien bzw. Projekten aber auch die administrative Abwicklung von Details. Als FSJler kann eine mögliche Aufgabe sein, die Entsende- und Aufnahmeprogrammkoordinatoren zu unterstützen und z.B. potentiellen Gastfamilien, einen Gastschüler bzw. Projekten einen Freiwilligen vermitteln.

• Betreuung von Teilnehmern: Während des Aufenthaltes werden die Austauschschüler durch lokale Komitees und mit Unterstützung des hauptamtlichen Büros betreut. Als FSJler kann eine mögliche Aufgabe sein, Konfliktlösungen aktiv zu unterstützen

• PR & Marketing: AFS stellt sich in Printmedien, im Internet, auf Messen, in Schulen etc. dar. Als FSJler kann eine mögliche Aufgabe sein, z.B. in Schulen für die Teilnahme an Austauschprogrammen zu werben oder bei der Gestaltung der Internetseite mitzuwirken.

• Travel & Logistik: AFS organisiert für alle Teilnehmer die internationalen Reisen und unterstützt bei der Beschaffung der entsprechenden Visa. Als FSJler kann eine mögliche Aufgabe sein, Teilnehmer vom Flughafen abzuholen oder bei den unterschiedlichen Botschaften und Behörden Dokumente zu besorgen.

• Special Projects: Bei AFS gibt es immer was zu tun, auch wenn es nicht jedes Jahr wiederkehrt, das kann zum Beispiel eine AFS-Jubiläumsfeier sein, eine einmalige Begegnung zwischen mehreren internationalen Jugendgruppen oder die Entwicklung eines neuen Programmformats. Hier kann ein FSJler spontan diverse Aufgaben übertragen bekommen, denn helfende Hände braucht man immer.