Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. 
Projekt: Colegio Luis Horacio Gomez-Freiwilligendienst in einer heilpädagogischen Schule
Land:
Bewerbungsende: 13.09.2014
Status: Stelle vergeben
Laufzeit: Ab Sommer/Herbst für 12 Monate
Sprache im Projekt: Spanisch
Typ:




Voraussetzungen:
Die Freiwilligen sollten, wenn möglich, ehemalige Waldorfschüler sein, ein Musikinstrument spielen und Noten lesen können. Künstlerische und handwerkliche Fähigkeiten sind zudem gewünscht.

Projektbeschreibung:
Das Colegio Luiz Horario Gomez, die Waldorfschule Calis, besteht seit über 30 Jahren. Es ist eine sehr große Schule mit 500 Schüler*innen und 40 Lehrer*innen. Die Schule hat 5 Kindergartengruppen und die Klassenstufen 1-12. Die Waldorfschule finanziert sich nur durch die Beiträge der Eltern. Ca. ein Drittel der Kinder zahlt aber nur einen Teil der Beitragssumme.
Die heilpädagogische Schule ist eine sehr junge und sehr kleine Initiative die in einen biodynamischen landwirtschaftlichen Betrieb integriert ist. Beide Projekte befinden sich im Aufbau. Die Betreuten zwischen 11 und 62 Jahren werden jeden Tag mit dem Bus aufs Land zu einer idyllischen, alten Rohrzuckerfinca gefahren. Je nach Wohnort des/der Freiwilligen kann die Busfahrt sehr lang sein.
Eine Kooperation mit einem heilpädagogischen Projekt (Granja Tarapaca) ist am entstehen. Die Freiwilligen werden sowohl in der Schule, als auch in dem heilpädagogischen Projekt arbeiten (weltwärts).

Aufgaben des/der Freiwilligen/Tagesablauf:
1 FJA - Freiwillige/r soll in der Schule als Klassenhelfer/in mithelfen. Besonders Kinder mit Lernschwierigkeiten wird er zur Seite stehen. Zudem zählen Vorbereiten und Nachbereiten des Unterrichts zu seinen/ihren Aufgaben, so wie Pausenaufsicht.
2 weltwärts-Freiwillige sollen in der heipädagogischen Schule Unterstützung leisten (Unterstützung der Lehrer im Unterricht, Mithilfe bei der Gartenarbeit, Vorbereitung der Mahlzeiten).
Begleitung einzelner Betreuter im Unterricht und bei der Arbeit in der Landwirtschaft, Mithilfe in der Küche, Unterstützung der Lehrer*innen und teilweise Übernahme des Unterrichts in den praktisch-künstlerischen Fächern wie Malen, Töpfern, Werken, Handarbeit und Chor, Einzelunterricht oder Einzelbetreuung im musischen und therapeutischen Bereich, während der Theaterepochen. Unterstützung bei Regie, Bühnenbild und Kostümen.

Unterkunft/Verpflegung:
Die Freiwilligen werden in Gastfamilien untergebracht. Die Schule stellt zudem die Verpflegung während der Schulzeiten.
Arbeitszeit mit Busfahrt: von etwa 7Uhr bis 17Uhr