Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Kolping Jugendgemeinschaftsdienste
Projekt: Kuti Wildlife Reservat
Land:
Bewerbungsende: 01.12.2014
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab August für 11 Monate
Sprache im Projekt: Englisch
Typ:




Voraussetzungen:
- Freude an der Arbeit im Team, gewohnt an eigenständiges Arbeiten
- Verantwortungsvolle Übernahme von Aufgaben
- Geduldig, aktiv und kreativ, gutmütig und tolerant
- Interesse an Umwelt- und Naturschutzthemen, sowie am Leben in der Wildnis
- Angenehme, positive, fröhliche und aufgeschlossene sowie motivierte und motivierende Persönlichkeit

Projektbeschreibung:
Das Kuti Wildlife Reservat liegt außerhalb von der Stadt Salima und umfasst ca. 2.000 Hektar. Das Reservat bietet eine vielschichtige Landschaft von Brachystegia und Miombo Wald bis zum Grasland, Feuchtgebiete und Sümpfe. Mit Ackerland umgeben, ist es das Paradies für Vögel und Tiere.
Ziel der Nichtregierungsorganisation ist der Natur- und Tierschutz durch Rettung, Rehabilitation und anschließender Freilassung wilder Tiere, verbunden mit Bildungs- und Entwicklungsprogrammen innerhalb lokaler Gemeinden. Hier soll einerseits wilden Tieren die Wanderung zwischen natürlichen Habitaten ermöglicht, andererseits sollen die Konflikte zwischen der lokalen Bevölkerung und den Tieren minimiert werden.
Neben der atemberaubenden Landschaft und Tierwelt, bietet das Reservat Unterkünfte sowie weitere Einrichtungen für Touristen und Freiwillige. Es wird Solarstrom verwendet, um Wasser aus dem Bohrloch vor Ort zu pumpen.

Der/die Freiwillige unterstützt das Team des Reservats beim Aufbau des Parks zu einem Touristenziel der Region. Er/sie übernimmt Aufgaben im organisatorischen Bericht, bei der Entwicklung von Tourismusangeboten und packt bei Baumaßnahmen mit an. Die Arbeitszeit des/der Freiwilligen wird sehr flexibel gehandhabt. Oft wird von früh bis zum Einbruch der Dunkelheit gearbeitet.

Der/die Freiwillige hat die Möglichkeit sich in vielen Bereichen einzubringen. Hier einige Projekte:
- Unterstützung des Teams im Bereich Management (Koordination von Aktivitäten, Übernahme von organisatorischen/logistischen Aufgaben)
- Aktive Teilnahme an der Entwicklung eines gezielten Angebots für Touristen (Festlegung von Wanderwegen, Herstellung von Karten, etc.)
- Praktische Mitarbeit bei Baumaßnahmen (Restaurant, Hütten, Spielplätze, etc.)
- Mithilfe bei der Zusammenstellung von Informationsmaterial

Der/Die Freiwillige wohnt in einem Haus, gemeinsam mit dem/der Mitfreiwilligen und verpflegt sich selbst.