Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Projekt: Waisenheim für benachteiligte Kinder
Land:
Bewerbungsende: 01.10.2009
Status: Stelle gestrichen
Laufzeit: ab   Sommer 2010 - 12 Monate 
Sprache im Projekt: keine Angaben
Typ:




Diese Stelle ist nicht mehr verfügbar!

Bewerbungsfristen:
Bewerbungsbeginn für die Abreise im Sommer eines Jahres ist immer der 1. September des Vorjahres. Bewerbungsschluss ist 30. September.
Bewerbungsbeginn für die Abreise Anfang eines Jahres ist immer der 1. März des Vorjahres. Bewerbungsschluss ist der 30. März.

Voraussetzungen:
LIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">Schüleraustausch Gastfamilie Freiwilligendienste - SÜDAFRIKA: Waisenheim für benachteiligte Kinder (weltwärts Sommer) • News
• Bewerben
• Presse
• Downloads
• Links
• FAQ
• Jobs
• Kontakt

Home

Projektbeschreibung:


Ort/Region: Pietermaritzburg
Dauer: 12 Monate

Projekt Beschreibung

Die Projektorganisation ist eine gemeinnützige Organisation, die 1921 von einer Gruppe weißer Freiwilliger gegründet wurde, um Familien in Not zu unterstützen. Heute gibt es bereits mehrere Tochterorganisationen. Die Organisation in Pietermaritzburg ist ein Waisenheim für kleine Kinder und Babies, die keine Eltern mehr haben oder aus benachteiligten Familie stammen und daher im Heim wohnen.

Tätigkeiten

Der Freiwillige wird 5 Tage die Woche arbeiten. Ein typischer Arbeitstag könnte wie folgt aussehen:

7:30-9:00 - Kinder (auch Babies) wecken, baden, anziehen, Flasche geben
9:00-13:00 - mit Vorschülern spielen, Lehrern bei den Unterrichtsaktivitäten behilflich sein sowie eigene Aktivitäten planen und durchführen
13:00-17:00 -Pause, frei verfügbare Zeit auch außerhalb des Geländes
17:00-20:00: baden, füttern, Kinder ins Bett bringen.

Der Freiwillige schläft mit den anderen Mitarbeitern im gleichen Haus, so dass man bei einem Notfall in der Nähe der Kinder ist. Die Wochenenden sind frei verfügbar.