Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Sozialer Friedensdienst Kassel
Projekt: Bildungsarbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen
Land:
Bewerbungsende: 31.12.2014
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab August 2015 bis August 2015
Sprache im Projekt: Spanisch
Typ:




Voraussetzungen:
möglichst Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder sozial benachteiligten Familien
mindestens Spanisch-Grundkenntnisse

Projektbeschreibung:
Die Mision des Projektes "Chavaladas" ist es Kinder und Jugendliche, die auf der Straße leben und legale und illegale Drogen gebrauchen, missbrauchen und konsumieren oder die in besonders schwierigen Lebens-umständen leben, bei ihrer Rehabilitation zu unterstützen. "Chavaladas" arbeitet durch ein ganzheitliches Interventionsprogramm auf ihre Reintegration in Familie und Schule hin, dass unter anderem die Prevention und Sensibilisierung in Bezug auf solche Themen umfasst.
Um die 35 Kinder und Jugendliche (Jährlich) im Alter von 6 bis 14 Jahren nehmen die Angebote war. Diese finden sowohl im Zentrum, als auch außerhalb statt. Die Kinder und Jugendlichen finden psychologische und akademische Unterstützung, Übergangswohnungen und die Zugewandtheit von Sozialarbeitern, Psycho-logen und Freiwilligen vor.
"Chavaladas" setzt auch einen Schwerpunkt auf die soziale Reintegration und organisiert Events und tägliche Aktivitäten für die Kinder, innerhalb und außerhalb der Einrichtung, um zu erreichen, dass sie sich wieder in das "normale" Leben eingliedern.

Chavaladas hat ein Zentrum und betreibt gleichzeitig eine Mobile Schule, um so noch mehr Kinder und Jugendliche erreichen zu können.
Der Freiwillige unterstützt direkt die Mobile Schule an den unterschiedlichen Punkten in der Stadt, wo sie sich gerade befindet.
In dieser Mobilen Schule, als auch in dem Zentrum von "Chavaladas" unterstützt der Freiwillige durch akademische Aktivitäten, z.B. Nachhilfeunterricht. Außerdem organisiert er täglich spielerische und sportliche Aktivitäten für die Kinder und Jugendlichen innerhalb und außerhalb der Einrichtung.