Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Internationaler Bund e.V.
Projekt: Gemeinschaft - Men. mit Behinderung - Französisch: Arche Brüssel
Land:
Bewerbungsende: 15.06.2014
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab August/ September für 12 Monate
Sprache im Projekt: Französisch
Typ:




Voraussetzungen:
keine Angaben

Projektbeschreibung:
Belgien
Arche Brüssel

Beschreibung der Einrichtung
Die Archen sind christliche Lebensgemeinschaften von Behinderten und Nicht-Behinderten. Sie sind weltweit tätig, mit Ursprung in Frankreich. Jede Gemeinschaft ist selbständig und hat einen eigenen Trägerverein. In sogenannten Foyers leben erwachsene Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung mit nicht behinderten Menschen zusammen. Ziel ist es, die Behinderten im Alltag zu unterstützen, ihnen aber ein weitgehend selbstständiges Leben zu ermöglichen. In vielen Fällen ist das Foyer auch als eine Art Familie. Der katholische Glaube ist für die Foyers sehr wichtig, jedoch ist der Glaube keine Vorausetzung für einen Freiwilligendienst in einem Foyer. Die Foyers der Arche Brüssel liegen im Stadtteil Etterbeek, nahe der Uni der internationalen Stadt Brüssel.

Tätigkeit der Freiwilligen
Die Aufgaben von Freiwilligen reichen vom Helfen beim Aufstehen oder beim Schlafengehen und der täglichen Hygiene bis zum Begleiten oder Abholen der Behinderten zu und von ihren Arbeitsstellen. Aber auch Kochen und andere häusliche Tätigkeiten oder einfach nur Plaudern oder Spiele spielen kann zu den Aufgaben gehören. Die Freizeitgestaltung in Form von Spaziergängen, Ausflügen, kulturellen Veranstaltungen oder ähnlichem kann ebenfalls Teil der Aufgaben sein. Die Freiwilligen nehmen an Supervision, Fortbildung und gemeinsamen Reisen teil.

Unterkunft und Verpflegung
Der/die Freiwillige lebt zusammen mit behinderten Menschen und weiteren Betreuern in einem Haus. Frühstück und Abendbrot werden gemeinsam im Foyer eingenommen. Mittags versorgt man sich gemeinsam mit den Assistent/innen aus den Vorräten der Arche selbst. Zusätzlich zu Unterkunft und Verpflegung ermöglicht die Arche die Teilnahme an einem Französischsprachkurs und trägt die Kosten. Zusätzlich gibt es ein kleines Taschengeld.

Voraussetzungen
Motivation für die Arbeit mit behinderten Menschen und Offenheit für christliche Spiritualität. Bereitschaft zum Leben und Arbeiten in einer Gemeinschaft.

Infos: www.ib-freiwilligendienste.de,
Bei Interesse bitte Kurzbewerbung an: vap-kassel@internationaler-bund.de, +49 561 574637-18
Pädagogischer Mitarbeiter: Michael Priebs