Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Friedenskreis Halle
Projekt: Multiethnisches Jugendzentrum in Kumanovo, Mazedonien
Land:
Bewerbungsende: 30.01.2015
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab Sommer für 12 Monate
Sprache im Projekt: keine Angaben
Typ:




Voraussetzungen:
kulturelle Sensibilität; Fähigkeit eigenständig zu arbeiten ebenso wie im Team; Motivation und erste Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen; Fähigkeit Workshops zu planen, umzusetzen und auszuwerten; Begeisterungsfähigkeit sowie die Fähigkeit andere zu aktivieren

Projektbeschreibung:
Partnerorganisation/Projekt:
Das Centre for intercultural Dialogue (CID) ist eine Jugendfreiwilligenorganisation. Sie wurde 2006 von jungen Freiwilligen mit der Vision gegründet, zu einem Leben in einer Gesellschaft beizutragen, die von gegenseitigem Respekt, Engagement und Miteinander über ethnische Grenzen hinweg geprägt ist. Hierbei fokussiert die Organisation auf die Entwicklung der lokalen Gemeinschaft, die Stärkung von aktiver Bürgerschaft bei Jugendlichen sowie interethnischen und transkulturellen Dialog.
Das Jugendzentrum besteht seit 2010 mit dem Ziel den lokalen Jugendlichen eine Plattform für gemeinsame Aktivitäten und Projekte über ethnische Grenzen hinweg zu bieten. Zielgruppe sind Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren, für die vor Ort außer dem Jugendzentrum kaum Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung stehen (Kino o.Ä. existieren nicht vor Ort). Die Aktivitäten finden in der Regel bilingual (Mazedonische und Albanisch) statt.


Tätigkeiten/Ziele:
Der/die Freiwillige konzipiert abhängig von den eigenen Fähigkeiten und Interessen zwei eigene Programme, die sie/er zwei Mal wöchentlich im Jugendzentrum anbietet sowie Freizeitaktivitäten. Er/sie unterstützt zudem die lokale Jugendbibliothek im Jugendzentrum. Ziel der Aktivitäten soll es sein, den Jugendlichen einen Ort zu geben, an dem sie sich ausdrücken und austauschen, aber auch selbst einbringen und aktiv gestalten können.