Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Freiwilligendienst der Spiritaner
Projekt: Gesundheits- und Bildungsarbeit in Kenia
Land:
Bewerbungsende: 15.10.2015
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab September für 12 Monate
Sprache im Projekt: Englisch
Typ:




Voraussetzungen:

- Erfahrungen in der Gesundheitsbildung/Bewusstseinsarbeit (Aids)
- Erfahrungen in Nachhilfe-Unterricht

Projektbeschreibung:
Projekt Beschreibung:

Die katholische Ordensgemeinschaft der Spiritaner bietet weltweit sozialpastorale Projekte zur Förderung der lokalen Bevölkerung an. Dazu gehören u.a. Ausbildungseinrichtungen, Schulen, Straßenkinderprojekte und solche zur Stärkung der Zivilgesellschaft.

Partner Beschreibung:

Das Tabaka Hospital ist ein Krankenhaus und liegt in einer Region, wo die Aidsrate eine der höchsten in Kenia ist. Somit spielt hier die Aufklärungs
- und Präventivarbeit eine große Rolle. Das Krankenhaus liegt zwar in kirchlicher Trägerschaft, ist aber allen Menschen aller Konfessionen/Religonen offen. Zudem gibt es auf dem Gelände eine Grundschule.

Tätigkeiten im Projekt:


- Mitarbeit in der HIV-AIDS-Arbeit des Krankenhauses: Das Krankenhaus bietet täglich ?inhouse? den PatientInnen im Warteraum Prävention und Aufklärung zu HIV AIDS an. Da die hauptamtlichen MitarbeiterInnen auch viele andere Auf-gaben im Krankenhaus zu erfüllen haben, sind sie dankbar um die Mitarbeit von Ehrenamtli-chen und Freiwilligen, die die Einheiten zur Aufklärung übernehmen können. Der Freiwillige kann zunächst hospitieren und die Aufklärung nach und nach selbständig durchführen. Darüberhinaus ist an das Krankenhaus ein mobiles Gesundheitsteam angebunden, das re-gelmäßig in die umliegenden Orte fährt und HIV-AIDS-Aufklärung betreibt. Auch hier ist das Team dankbar über die Mitarbeit Freiwilliger, um die Angebote regelmäßig und kontinuierlich aufrecht erhalten zu können. Der Freiwillige lernt durch Hospitation die Arbeit kennen und kann zunehmend eigene Einheiten übernehmen. Neben der direkten Aufklärung über sexuell übertragbare Krankheiten, den Verlauf von HIV /AIDS, Schutzmöglichkeiten und Behandlungsmöglichkeiten gehört auch weitere gesundheitliche Bewusstseinsarbeit, z.B. zum Thema Hygiene, gesunde Ernährung etc, die jeweils einen entscheidenden Einfluss auf den Verlauf der HIV-Infektion haben.
- Mitarbeit an der Grundschule von Tabaka:Der Direktor der Grundschule erbittet die Mitarbeit eines Freiwilligen, um die SchülerInnen in ihrem Lernprozess zu stärken. Der Freiwillige soll durch Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfeangebote den schulischen Erfolg der SchülerInnen unterstützen. Dies kann in kleinen Lerngruppen und in Einzelbetreuung geschehen. Je nach den eigenen Talenten kann er darüber hinaus Sport-, Musik
- und / oder Kunst-AGs anbieten.

Hinweise zur Bewerbung:

Bewerbungen: \nJeden November finden bei uns Einführungs-/Orientierungsseminare statt, an denen man sich über unser Programm informieren kann. Die Teilnahme an diesen Wochenenden ist allerdings Voraussetzung, um über uns einen Dienst machen zu können. Zur Interessensbekundung bitten wir im September um ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf mit Bild ? ruhig per E-Mail. Danach laden wir zu den Orientierungsseminaren ein. Eine Ausreise ist dann immer ab Sommer (des Folgejahres) möglich.\nEs ist keine Bewerbung auf ein konkretes Projekt möglich. Gemeinsam ? in Einzelgesprächen ? wird geklärt, wohin es geht. \nAllgemeine Informationen zu unserem Dienst sind auf unserer Homepage www.maz-spiritaner.de zu finden. Falls noch Fragen offen sind, melde dich direkt bei uns.\n