Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Projekt: Working with children and teenagers in Huancayo
Land:
Bewerbungsende: 01.10.2009
Status: Stelle gestrichen
Laufzeit: ab März bzw August/Sept. 2010 - 12 Monate 
Sprache im Projekt: keine Angaben
Typ:




Diese Stelle ist nicht mehr verfügbar!

Bewerbungsfristen:
Bewerbungsbeginn für die Abreise im Sommer eines Jahres ist immer der 1. September des Vorjahres. Bewerbungsschluss ist 30. September.
Bewerbungsbeginn für die Abreise Anfang eines Jahres ist immer der 1. März des Vorjahres. Bewerbungsschluss ist der 30. März.

Voraussetzungen:
• Die Freiwilligen sollten ein hohes Maß an Ruhe und Toleranz besitzen und an ihre Auf-gaben mit Kreativität und Eigeninitiative herangehen können;
• Alter: zwischen 18 und 23;
• Bildung: mindestens Mittlere Reife oder Abitur;
• Einsatzbereitschaft und Beteiligung an allgemeinen Aufgaben und vor allem am gesamten Tagesablauf zur Unterstützung des Personals;
• Kontakt- und Anpassungsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, Aufgeschlossenheit, Pädagogische Veranlagung, Kinderliebe, Eigeninitiative (Anregungen, konstruktive Kritik, Lösungsvorschläge);
• Grundkenntnisse der spanischen Sprache sind unerlässlich.


Projektbeschreibung:


Das Projekt HODEMA wurde 1994 gegründet und widmet sich hauptsächlich der Ausbildung und Betreuung von arbeitenden Kindern und Jugendlichen aus Huancayo. Obwohl gesetzlich verboten, müssen viele Kinder und Jugendliche in Peru trotzdem immer noch arbeiten und so zum Familienunterhalt beitragen. Das Projekt HODEMA bietet den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, neben ihrer Arbeit in den Straßen (Schuhputzer, Zeitungsverkäufer etc.) eine Ausbildung zu erhalten und somit die Chance auf einen zukunftsfähigen Arbeitsplatz.
In dem Projekt HODEMA arbeiten insgesamt 12 Festangestellte Mitarbeiter, vor allem Soziologen und Psychologen. Die Kinder und Jugendlichen erhalten insbesondere Schulunterricht (z.B. Rechnen oder Sprachen lernen), der vor allem den unterschiedlichen Arbeitzeiten der Kinder und Jugendlichen entgegen kommt und eine Schulausbildung ermöglicht. Des weitern bietet das Projekt die Möglichkeit, verschiedene Handwerkstechniken zu erlernen, z.B. können sie in den Werkstätten töpfern oder tischlern. Nebenbei werden auch sinnvolle Freizeitaktivitäten angeboten, wie z.B. Tanzen, Musizieren etc.

Tätigkeitsbeschreibung des Freiwilligendienstes:
Die hauptsächlichen Aufgaben des Freiwilligen sind die Betreuung der Kinder und Jugendlichen. Sie unterstützen die Festangestellten Mitarbeiter bei der Betreuung und den Weiterbildungs- und Freizeitangeboten (z.B. aus den Bereichen Musik, Sport, Theater, Bastelar-beit etc.) für die Kinder und Jugendlichen. Die Freiwilligen beteiligen sich an der Gestaltung des gesamten Tagesablauf und Projektalltags (acht Stunden pro Tag, am Wochenende frei). Neben der allgemeinen Betreuung der Gruppe der Kinder und Jugendlichen wird von den freiwilligen Helfern erwartet, dass sie sich auch an allgemeinen Hausmeistertätigkeiten beteiligen (z. B. kleine Reparaturen). Dies wird in Abstimmung mit der Projektleitung festgelegt.