Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Friedenskreis Halle
Projekt: Jugendarbeit in Tuzla, Bosnien-Herzegowina
Land:
Bewerbungsende: 15.01.2015
Status: Stelle vergeben
Laufzeit: ab September für 12 Monate
Sprache im Projekt: Englisch
Typ:




Voraussetzungen:
Die Person sollte kreativ, einfallsreich und aktiv sein und gerne mit jungen Menschen arbeiten. Teamfähigkeit ist ebenso gefragt wie Eigenständigkeit. Die Person sollte bereit sein, sich offen und lernbereit in die Projektarbeit einzubringen.

Projektbeschreibung:
Projekt Beschreibung:

IPAK wurde 1995 in Reaktion auf die Tötung von 71 jungen Menschen während des Jugoslawienkriegs gegründet. Ziel der Organisation ist, den Jugendlichen der Region Tuzla mit ihren Kriegs
- und Flüchtlingsbiographien lebenswerte Perspektiven zu eröffnen. Seit Gründung haben über 2000 bosnische Jugendliche an Angeboten der beruflichen Bildung, der Jugend
- und Friedensarbeit teilgenommen. 8 Hauptamtliche und etwa 100 Ehrenamtliche sind für IPAK in verschiedenen Geschäftsstellen tätig.

Partner Beschreibung:

Das Jugendzentrum bietet soziale Unterstützung und Integrationsprogramme für nach dem Krieg zurückgekehrte Jugendliche. Herausforderung dabei ist v.a. das friedliche Zusammenleben von bosnischen Muslimen und bosnischen Serben und die konstruktive Bearbeitung von Kriegs-, Flucht
- und Abschiebungserlebnissen. Internationale Jugendaustausche bilden ebenfalls einen Arbeitsschwerpunkt.

Tätigkeiten im Projekt:

Durch die Mitarbeit in der
- täglichen Arbeit im mit den Jugendlichen bei einmaligen Veranstaltungen (Sommercamps, Kulturevents, Jugendaustauschen) und bei Planungs
- und Verwaltungsaufgaben im Büro
- Entwicklung und Realisierung eigener Projektideenkann er/sie Kenntnisse gewinnen in Projektmanagement, Teamarbeit, nonformaler Jugendarbeit, interkulturellem Lernen, Aufbau von Zivilgesellschaft und Verwaltung.Projektziel ist die Unterstützung des friedlichen Zusammenlebens junger Menschen verschiedener Ethnien in der bosnischen Nachkriegsgesellschaft.