Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: ADRA Deutschland e.V.
Projekt: Strassenkinderprojekt "Rainbow"
Land:
Bewerbungsende: 31.10.2015
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab September für 12 Monate
Sprache im Projekt: Englisch Russisch
Typ:




Voraussetzungen:
Die Aufgaben werden den Möglichkeiten und Fertigkeiten des/der Freiwilligen zugeordnet, die Leitung ist daher sehr offen.
- abgeschlossene pädagogische, psychologische oder soziologische Ausbildung von Vorteil aber nicht Voraussetzung
- Erfahrung in der Kinder
- und Jugendarbeit, z.B. Pfadfinder
- physische Ausdauer und psychische Stärke/ Stabilität
- über 20 Jahre alt, wenn möglich

Projektbeschreibung:
Projekt Beschreibung:

ADRA Moldova ist eine adventistische Hilfsorganisation, die seit 1999 vom Justizministerium der Republik Moldau als Hilfsorganisation registriert ist. Sie hat ihren Sitz in der Hauptstadt Kischinau. 2008 erhielten mehr als 85 Organisationen Unterstützung von ADRA Moldova und damit mehr als 20.000 Begünstigte Hilfe.Der Arbeitsschwerpunkt von ADRA Moldova liegt bei Projekten mit Kindern: Kinder aus sozial schwachen Familien oder Strassenkinder.

Partner Beschreibung:

Das Strassenkinderzentrum "Rainbow" gibt Strassenkindern ein Dach über dem Kopf, kümmert sich um Verpflegung, Bildung und psychische Unterstützung für 30 Kinder zwischen 7 und 18 Jahren. Langfristiges Ziel ist es dem Strassenkinderphänomen entgegenzuwirken. Mittelfristige Ziele sind: Rehabilitation und Reintegration von 30 Strassenkindern in ihre Herkunftsfamilien, verwandte Familien oder Adoptionsfamilien oder ab 18 Jahren in die Gesellschaft.

Tätigkeiten im Projekt:

1. Bildung: Der/ die Freiwillige unterstützt die Kinder bei der Reintegration in die Schule:Hilfe beim Nachholen des verpassten Unterrichtsstoffs, Mediation bei Problemen etc.2.Psychologische Unterstützung: Aufbau guter Beziehung zu den Kindern, Gespräche und Diskussionen zur Unterstützung bei ihrer psychologischen Rehabilitation, die von einem Psychologen angeleitet wird.3.Freizeitaktivitäten: Unterstützung der Kinder bei den angebotenen Workshops (ethisches Verhalten, gesundes Essen, Töpfern, Schnitzen etc.), die die Kinder in ihren Talenten unterstützen und ihnen bei der Reintegration helfen sollen.4.Hausarbeiten: Putzen, Wäsche waschen etc.