Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Weltweite Initiative für Soziales Engagement e.V.
Projekt: Theatersozialprojekt ?Comunidad de Productores de Artes? (COMPA) in El Alto, Bolivien
Land:
Bewerbungsende: 20.02.2015
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab August für 12 Monate
Sprache im Projekt: Spanisch
Typ:




Voraussetzungen:

- Die FW sollen einen intensiven, respektvollen und freundlichen Kontakt zu den Jugendlichen und Mitarbeitern des Projekts aufbauen und offen für die Kultur und Geschichte Boliviens sein
- Respekt für die indigene Kultur und Bevölkerung Boliviens
- Lernbereitschaft
- starke Motivation für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
- Verantwortungsbewusstsein
- Kreativität
- Flexibilität
- Teamfähigkeit
- Eigenständigkeit

Projektbeschreibung:
Projekt Beschreibung:

Mittels kreativer Workshop
- und Bildungsangebote soll ca 200 gefährdeten Kindern und Jugendlichen der Blick für eigene und gesellschaftliche Veränderungsprozesse geöffnet und Zugang zu Bildung ermöglicht werden. Das Ziel der sozialpädagogischen Theaterarbeit ist es, armen und unterdrückten Menschen eine Stimme zu geben, um gesellschaftliche Dialoge und Veränderungen zu erarbeiten. In dem kurz vor einer Abspaltung stehenden Land sind Perspektivenübernahme und Abbau von Vorurteilen lebenswichtig.

Partner Beschreibung:

Ziel der mobilen Schulen ist es, Kindern und Jugendlichen auf der Straße einen Zugang zu Bildung zu ermöglichen und dadurch Armut, Ungleichheit und Ungerechtigkeit zu bekämpfen. Hierzu gehen die Mitarbeiter mit einer mobile Schule, d.h. einer vielseitig einsetzbaren Tafel mit zahlreichen austauschbaren Lernmodulen (zB zu Hygiene, Aids), direkt zu den Kindern auf die Straße und in andere soziale Einrichtungen (z.B. Sozial-Kindergärten) um dort Wissen, Werte und Selbstvertrauen zu vermitteln.

Tätigkeiten im Projekt:

Um den armen Kindern ein niedrigschwelligen Zugang zur Bildung zu ermöglichen, helfen die Freiwilligen den Mitarbeiterinnen bei den folgende Tätigkeiten:
- Mitarbeit bei der mobilen Schule
- Unterstützung bei der Hausaufgabenbetreuung,
- Unterstützung bei der Förderung individueller Fähigkeiten und Begabungen (Mathematik, Lesen, Schreiben und Logisches Denken),
- Anbieten von Kultur
- und Freizeitsaktivitäten (Theater, Puppentheater, Zirkus, Jonglieren, etc.).