Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Kolping Jugendgemeinschaftsdienste
Projekt: Freiwilligendienst bei der Missionsstation Nyang'oma
Land:
Bewerbungsende: 01.12.2014
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab August für 11 Monate
Sprache im Projekt: Englisch
Typ:




Voraussetzungen:
- Englische Sprachkenntnisse
- Dauer: 11 Monate
- Flexibilität, Geduld und Spaß an der Bildungsarbeit mit Kindern
- Teilnahme an einem 10-tägigen Vorbereitungsseminar

Projektbeschreibung:
Projekt Beschreibung

Der Projektort, die katholische Missionsstation Nyang’oma, liegt ca. 12 km von der Marktstadt Bondo am Viktoriasee entfernt. Die Missionsstation Nyang´oma hat sich seit ihrem Bestehen die Aufgabe gestellt, gehörlosen und gehörgeschädigten Kindern eine Schul- und Ausbildung zu vermitteln. Neben den Ausbildungsstätten für Gehörlose befinden sich auf dem Missionsgelände ein Waisenhaus, eine Primary-School für Mädchen und eine Secondary-School für Jungs mit Internatsunterbringung. Ferner gibt es noch eine Mixed Primary-School.

Zudem gibt es ein Ausbildungszentrum für gehörlose männliche Jugendliche. Hier werden Kenntnisse im Umgang mit Computern unterrichtet. Außerdem werden die Jugendlichen zu Automechanikern, Metallarbeitern, Tischlern, Schreinern, Maurern, Schneidern und Elektrikern ausgebildet. In der Missionsstation werden insgesamt über 1.500 Kinder und Jugendliche unterrichtet. Neben den Wohnungen der Lehrer unterhält die Mission auch eine Krankenstation und ein Zentrum für Seniorinnen.

Tätigkeiten im Projekt

Der/Die Freiwillige kann als Lehrer in einem der oben genannten Bereiche mitarbeiten. Gerne kann er/sie auch Sprachen (Englisch, Gehörlosensprache etc.) unterrichten. Die Arbeitszeiten orientieren sich am Stundenplan der Schule.

Alles für den täglichen Bedarf kann auf dem lokalen Markt direkt vor der Missionsstation eingekauft werden. Größere Auswahl hat man sonntags, da ist Wochenmarkt. Besondere Lebensmittel wie Nudeln, Marmelade etc. und Trinkwasser können in Bondo gekauft werden. Dort gibt es auch gute Möglichkeiten Internetcafés zu besuchen und Geld abzuheben.

Hinweise zur Bewerbung

Der Bewerbungsschluss für die Ausreise im Sommer ist jeweils der 15. Januar eines jeden Jahres. Auf einem 2-tägigen Seminar im Frühjahr finden dann persönliche Gespräche und die Bewerberauswahl statt. Im Anschluss daran werden die Plätze in den Projekten vergeben. Das Vorbereitungsseminar für den Freiwilligendienst findet im Sommer kurz vor Ausreise statt.
Die Bewerbungen bitte per Mail einreichen. Erforderliche Unterlagen sind: Bewerbungsformular in deutsch und in der Landessprache des gewünschten Projektes (Download siehe Internetseite), Lebenslauf mit Foto, Bestätigung über Einzahlung der Bearbeitungsgebühr von 20.
Weitere Informationen gibt es unter www.kolping.de/jgd oder per E-Mail über mfd@kolping.de\n