Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...
Verein: Hoffnung International e.V.
Projekt: Mitarbeit in einem Theologischen Seminar
Land:
Bewerbungsende: 28.02.2013
Status: Bewerbungsfrist abgelaufen
Laufzeit: ab August für 12 Monate
Sprache im Projekt: Englisch
Typ:




Voraussetzungen:
Eine Begabung für didaktische Vermittlung von Lernstoff, Freude am Umgang mit Kindern, ein gewisses Organisationstalent.

Projektbeschreibung:
Projekt Beschreibung:

Baptist Convention of Malawi (BACOMA): Die Convention engagiert sich in unterschiedlichen kirchlichen und sozialen Bereichen, u.a. in der Kinder
- und Jugendarbeit, unter Straßenkindern, in Frauenprojekten, in der Arbeit mit älteren Menschen sowie in verschiedenen Gesundheitsprojekten und Ausbildungsangeboten.

Partner Beschreibung:

Das Theologische Seminar Befindet sich in Lilongwe, der Hauptstadt von Malawi. Es ist eine wissenschaftliche Ausbildungsstätte für kirchliche Mitarbeiter (z.B. Pastoren). Studierende und Dozenten leben mit ihren Familien auf dem Campus, der auch einen Kindergarten beherbergt.

Tätigkeiten im Projekt:

Aufgabenbereich:Kinder
- und Jugendarbeit (Programme zur persönlichen Lebensentwicklung) (v.a. durch Sport)Aufgabenbeschreibung:-< Arbeit mit den Kindern im Gebiet Falls Estate (Das Seminar befindet sich in dieser Gegend, und auch Kinder von außerhalb, gleich welcher Religions
- oder Volkszugehörigkeit, sind willkommen.)
- Hausaufgabenhilfe
- Spielen, Basissportprogramm
- Schulung zu Lebensfragen und Persönlichkeitsentwicklung-< Jugendarbeit im Zion Youth Centre
- Jugendstunden leiten ? samstags
- Werben für sexuelle Enthaltsamkeit
- Diskussionsgruppen leiten ? täglich
- Hausaufgabenhilfe für Jugendliche-< ggf. in einer Zeit, wenn in Lilongwe nicht viel Arbeit ist: 3 Wochen Arbeit für Mzuni Press (mit dem Mentor), Kennenlernen des Arbeitsbereichs, Besuch einiger Hochschulseminare (Universität Mzuzu)