Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007a7f3/forum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w007a7f3/forum/viewtopic.php on line 1445
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3865: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3867: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3868: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3869: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
FSJ-ADiA.de • Vorzeitiger FJA/ADIA Abrruch
Das FSJ und ADiA Informationsportal
Login:
Name

Passwort
günstig telefonieren



Forum -> Zivildienst im Ausland -> Vorzeitiger FJA/ADIA Abrruch

Vorzeitiger FJA/ADIA Abrruch

Alles zur Zivi Alternative im Ausland (FSJ, ADiA)

Beitragvon NecroJap » 24.01.2011, 06:49


Hallo an alle,

ich bin im 4 Monat meines FJAs in Thailand. Aus diversen Gründen möchte ich meinen Freiwilligendienst vorzeitig beenden. Da die Wehrdienstpflicht und damit auch Zivildienstpflicht in Deutschland während meines Aufenthalts in Thailand abgeschafft wurde, frage ich mich nun, ob ich bei einem eventuellen Abbruch in Deutschland trotzdem noch Zivildienst ableisten müsste?! Wenn ja, wie lange?

Angefangen habe ich also Anfang Oktober 2010. Offizielles Ende meines Dienstes Sept. 2011.

Weitere Frage:
-Muss ich meinen Rückflug nach einem Abbruch selber zahlen?

-Muss ich alle bereits erhaltenen Leistungen (Hinflug, Versicherung, Seminar) zurückerstatten?

-Weiterhin gehe ich davon aus, dass meine Versicherung über den Träger ihre Gültigkeit verliert, selbst wenn ich nach meinem Abbruch im Ausland bleibe. Ist das korrekt?

Vielen Dank für schnelle Antworten!!

NecroJap
 

Beitragvon Heiner » 24.01.2011, 09:51


So etwas ist nur bei Weltwärts Trägerübergreifen geregelt, nicht aber bei einem FSJ. Gucke am besten in deinen Vertrag nach.

Die Versicherung wird allerdings mit ende deines Dienstes gekündigt werden. es würde mich doch sehr wundern wenn es anders ist.

MfG
Heiner

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257

Beitragvon NecroJap » 24.01.2011, 10:00


Danke heiner für die schnelle Antwort. Hab es leider nciht ganz verstanden. Die Zentralstelle für KDV bestätigte mir gerade, dass ich selbst bei einem Abbruch des FJAs in Deutschland keinen Ersatzdienst in irgendeiner Form ableisten muss. Was meine anderen Fragen betrifft, ist mein Vertrag leider undurchsichtig. Auch ob mein Jahres Visa ungültig wird ist mir schleierhaft. Ich habe allerdings vor bei Abbruch des Dienstes im Land zu bleiben, weswegen die Visa-Frage wichtig ist.

NecroJap
 

Beitragvon Heiner » 24.01.2011, 10:51


Frag doch einfach bei deinem Trägerverein nach. Spätestens wenn du abbrichst musst du es ihnen ja sowieso sagen.

Ein Visum verliert normalerweise aber nicht einfach so seine Gültigkeit ;)

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257

Beitragvon NecroJap » 24.01.2011, 14:26


Das kann ich leider nicht, da ich relativ willkürlich abbrechen werde und ich wahrscheinlich auf Unverständnis stoßen werde.

NecroJap
 

Beitragvon Heiner » 24.01.2011, 18:06


Ich empfehle dir dringend vorher Bescheid zu sagen. Was du vor hast ist ein Vertragsbruch der auch mit entsprechenden Entschädigungszahlungen verbunden sein kann. Prinzipiell gilt je später du deinem Träger Bescheid sagst, desto größer ist der Schaden und desto mehr Kosten können auf dich zukommen. Jeder Verein weiß, dass es gelegentliche Abbrüche gibt, aber wenn der Abbruch ohne Vorankündigung von heute auf morgen passiert, wird oft (berechtigt) hart durchgegriffen.

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257

Beitragvon NecroJap » 25.01.2011, 01:17


In meine Vertrag steht nichts von Entschädigungszahlungen, ich geh e davon aus, dass gar keine Kosten auf mich zu kommen. Ist das unwahrscheinlich??

NecroJap
 

Beitragvon Heiner » 25.01.2011, 09:46


Da du dich verpflichtet hast für einen bestimmten Zeitraum zu arbeiten, muss so etwas nicht explizit im Vertrag drinnen stehen. Durch deinen Vertragsbruch entsteht den Verein ein Schaden (Seminar, Spenden, etc.) welcher der Verein gegen dich geltend machen kann. Deswegen solltest du dich lieber so früh wie möglich melden.

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257

Beitragvon maharatja » 08.02.2011, 13:07


Hallo,
ich bin 12 Monate in Indien und noch im ersten Monat.
Bevor ich mich bei meiner Organisation nach Abbruch erkundige moechte ich das vorher bei euch machen. Ich bin ueber weltwaerts dort und mache mir natuerlich sorgen, dass ich bei einem vorzeitigen Abbruch jede Hilfeleistung zurueckzahlen muss...aber ich finde es unair wie ich vorbereitet worde!! :evil: 2 din. a 4 seiten mit grosszuegigen bildern die mir erklaeren sollen was Ich hier tue! Dann Vorbereitungsseminare mit Leuten die nie in Indien waren und wenn dann 2 Personen eingeladen worden, dann waren die mit einer anderen Organisation da (naehe GOA mit 40-60 Studenten!) das hat doch nichts mit der realitaet hier zu tuN! Indien ist wirklich sehr sehr hart! Mein Betreuer hat mir erzaehlt, dass letzten jahr2 frauen vorzeitig nach Hause geschickt worden! und das wir die letzen sind die mit meiner organisation nach Indien kommen.
Hab Ich einen Ausweg?

maharatja
 
Beiträge: 3

Beitragvon Heiner » 08.02.2011, 13:56


Bei Weltwärts musst du unterscheiden aus welchem Grund der Freiwilligendienst abgebrochen wurde. Wird der Freiwilligendienst aufgrund deines Verschulden abgebrochen musst du viele Kosten erstatten, ist Grund nicht bei dir nicht. Die von dir vorgebrachten Gründe halte ich persönlich für nicht sehr standhaft. Auch wenn die Vorbereitung auf dem Seminar schlecht war, liegt es in deiner persönlichen Verantwortung dich selbständig auf den Aufenthalt vorzubereiten. Niemand kann erwarten in einen kurzen Seminar wirklich auf einen einjährigen Freiwilligendienst vorbereitet zu werden.

Wenn du wirklich Abbrechen willst, musst du dich unbedingt mit deinem Verein in Verbindung setzten. Nur so lässt sich eine Lösung bezüglich der Kosten finden. Allerdings empfehle ich dir noch eine Weile durchzuhalten, denn gerade die ersten 1-2 Monate sind immer die härtesten. Bei unseren eigenen Projekten in anderen Ländern sagen wir, dass die reine Eingewöhnungszeit bei mind. 4 Monaten liegt!

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257

Beitragvon maharatja » 08.02.2011, 14:01


Ich hab auch vorher mehrmals vergeblich versucht Kontakt mit jemanden der hier war aufzubauen...

maharatja
 
Beiträge: 3

Beitragvon maharatja » 08.02.2011, 14:25


Hey,
danke fuer die Antwort.
Wie bei meinem Vorgaenger empfiehlst du meiner Organisation davon zu erzaehlen. Dass die nicht ganz angetan sein werden und aus ihrer sicht der Dinge mich beraten (sehr subjektiv also) halte Ich fuer warscheinlich. Das auch du ein wenig befangen bist, halte ich fuer moeglich.
Ich moechte die rechtlichen Dinge abklaeren bevor ich mich an mein Team wende. Es ist sehr schwer zu sagen: "was ihr mir da zumutet ist zuviel. Ich brauch eine Pause!" Und dann auf Verstaendniss seitens der Orga zu hoffen!
Das Ich mich nicht weiter erkundigt habe ist laecherlich. Natuerlich habe Ich viel gelesen ueber Indien, Kultur, Religion, Erfahrungsberichte und Geschichte. Aber ueber meine Arbeit wusste Ich nur sehr wenig und hatte bis zu dem Tag an dem Ich hier war keinen Kontakt.
Desweiteren entspricht, dass, was man ueber Indien liesst, nicht der Realitaet. Indien ist zu gross! Es ist im Wandel! Und das man hier nur als "foreigner" angesehen wird und eine Art von Rassismuss gegen unsereins herrscht habe Ich nicht kommen sehen! Wer erzaehlt sowas auch schon gerne von einem Land?!
Also du sagst also Ich habe keine standhaften/stichhaltigen Gruende fuer einen Vorzeitigen Abbruch. Ich werde Sie mal zusammenfassen und mit dem Vertrag zusammen einem Anwalt vorlegen. Mal sehen was der dazu sagt. Mal sehen was du jetzt sagst. Nick

maharatja
 
Beiträge: 3

Beitragvon Heiner » 08.02.2011, 16:06


Jetzt bitte nicht Persönlich werden!
Du hast eine Frage gestellt und diese hab ich dir diese nach besten Wissen und Gewissen beantwortet. Auch bin ich nicht wirklich vorbelastet da ich 1. selber Freiwilliger war und zweitens unsere paar Freiwilligen sehr stark Länderspezifisch vorbereitet werden. (wir hatten auch noch nie Abbrüche)

Ich hab dir nur beschrieben wie es Freiwilligen von anderen Organisationen ergangen ist. Ob diese sich einen Anwalt genommen haben oder nicht ist mir nicht bekannt. Du kannst uns ja gerne auf dem laufendem halten, denn mich würde auch Interessieren was da rauskommt. Von den Weltwärtsverträgen halte ich persönlich nicht viel.

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257

Beitragvon maharaja » 13.02.2011, 21:27


Hey,
ich wollte keineswegs persoenlich werden.
Im Grunde war ich wohl etwas gereizt (den umstaenden entsprechend) und hab meine Wut etwas an dir ausgelassen. Tut mir leid.
Es ist nur so, dass es total schwierig ist, unabhaengige, kompetente information zu meinen Thema zu bekommen. Ich dachte du waerst wieder einen von "Ihnen".
Im Moment hat sich nicht vieles geaendert. Meine Organisation hat mir auf mein bitten hin eine Email mit Regeln zugesandt, die fuer mich ansatzweise klar waren, andererseits komplet neu sind. Da ich fuer etwaige Regeln nicht unterschrieben habe, frage ich mich, in wieweit ich diesen Regeln folge zu leisten habe. Habe ich ueberhaupt eine chance mich rechtens ueber eine Regel hinwegzusetzen? Ich moechte mich nicht mit meiner gesamten organisation anlegen...
Wenn du interesse hast, dann wuerde ich dir vertrag und neue Regeln zusenden.
gruss aus dem wilden osten!

maharaja
 

Beitragvon Heiner » 13.02.2011, 22:14


Die Regeln für einen Abbruch sind einheitlich, die brauchst du mir daher nicht zuschicken. Von deinen hier genannten Gründen würde laut gängiger Praxis die Kostenlast bei dir bleiben. Persönlich denke ich aber, dass du mit einem Anwalt gute Chancen hast.

Trotz allem empfehle ich dir immer noch dich mit deiner Organisation in Kontakt zu setzen. Ich nehme sehr stark an, dass du dich Vertraglich dazu Verpflichtet hast, bei Problemen zusammen mit deiner Orga und dem Mentor nach einer Lösung zu suchen. Auch wenn du persönlich der Meinung bist, dass es nichts bringt, musst du dich trotzdem melden und es versuchen. Machst du es nicht, ist dies ein Vertragsbruch und die Kostenlast bleibt zu 100% bei dir.

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257
cron