Das FSJ und ADiA Informationsportal
Login:
Name

Passwort
günstig telefonieren



Forum -> Freiwilligendienst im Ausland -> Anerkennung selbstorganisiertes FSJ

Anerkennung selbstorganisiertes FSJ

FSJ, Weltwärts, EFD, FÖJ, Praktika, ...

Beitragvon Toastbrot » 12.02.2012, 11:24


Hallo ihr Lieben,
ich habe mal ne Frage :)
und zwar bin ich gerade dabei mir mein FSJ selber zu organisieren und zwar nach Chile. Allerdings kann ich das Kindergeld sehr gut gebrauchen und dafür müsste ich es ja als FSJ/Auslandspraktikum oder sonst was anerkennen lassen. Nur wie genau und vorallem wo macht man sowas? Gibt es bestimmte Voraussetzungen?
Eine Antwort wäre echt lieb, schon mal vielen Dank :)

Liebe Grüße
Carina

Toastbrot
 

Beitragvon jiman » 12.02.2012, 15:05


Hallo Carina,

ich bin in der gleichen Situation wie du mit dem Unterschied, dass ich in den Irak möchte. Mein Problem ist das ich keine Organisation finde, die ein solches Vorhaben unterstützt, da der Irak nach wie vor als gefährdet gilt.

Meine Frage lautet:Wie kann das FSJ anerkannt werden, ohne das man einen Träger hat? Bist du fündig geworden??

Ich hoffe auf eine Antwort, bin schon lange am suchen:)

Mit freundlichen Grüßen

Chiman

jiman
 
Beiträge: 5

Beitragvon Gast » 12.02.2012, 16:52


Hey Chiman,
klingt nach einer sehr spannenden Herausforderung =)
aber ich habe immer noch keine Ahnung, wie man sowas hinkriegt :/ geht es dir hauptsächlich auch ums Kindergeld? Das kann man ja bei der Familienkasse prüfen lassen, ob man es bekommt oder nicht, aber dafür müsste man halt wissen, als was der Auslandsaufenthalt gilt :D
Hast du denn einen Träger vor Ort? Einen deutschen habe ich auch nicht, aber mein angestrebtes Projekt würde halt über eine chilenische Hilfsorganisation laufen, die auch Plätze für weltwärts teilweise vermittelt (wenn ich das richtig verstanden habe).
Jetzt stehen wir wohl beide recht ratlos da... ich sag dir auf jeden Fall bescheid, wenn ich was herausgefunden habe und wünsch dir gaaanz viel Glück, möge dein Traum sich erfüllen!! =)

Liebe Grüße
Carina

Gast
 

Beitragvon jiman » 12.02.2012, 17:17


hi:)

danke für die zügige Antwort:)
Mir gehts nicht ums Kindergeld, dass wäre mein kleinstes Problem :roll:

Nach meinem FSJ möchte ich studieren und durch einen anerkannten Aufenthalt im Ausland verbessert sich auch mein NC.

Heute habe ich so einige emails verschickt und hoffe, dass ich eine positive Antwort erhalte. Wenn ich mehr darüber weiß melde ich mich auch bei dir:)

Ich wünsche dir auch viel Erfolg bei deinem Vorhaben=)

LG

Chiman

jiman
 
Beiträge: 5

Beitragvon Heiner » 13.02.2012, 15:27


Wenn es euch um das Kindergeld geht, braucht ihr zwangsläufig einen Träger in Deutschland. Da wir mit solchen Anerkennungen aktuell überlastet sind, können wir euch da leider auch nicht weiterhelfen. Fragt am besten einmal bei Vereinen nach, welche bereits Projekte in euren Zielländern haben.

Wenn ihr aber nur einen FSJ Nachweis für die Uni braucht, könnt ihr euch gerne an uns wenden. Hierfür reicht normalerweise der Nachweis über ein ungeregeltes FSJ aus. Bitte beachtet aber, dass ihr in beiden Fällen die komplette Organisation selber übernehmen und auch alle anfallenden Kosten selber tragen müsst.

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1255

Beitragvon jiman » 13.02.2012, 16:51


Hallo Heiner

mir gehts nicht um das Kindergeld, sondern darum dass mein Vorhaben von der Fachhochschule anerkannt wird wenn ich zurückkomme, weil ich studieren will. Ich weiß aber nicht von wem ich die Arbeit anerkannt bekomme.

Ich hoffe Sie können mir da einige Informationen hierzu schicken, verzweifle in den letzeten Wochen :?
Ich will mein FSJ nämlich im Irak machen, jedoch gilt das Gebiet als gefährted und deswegen gibt es keine Organisation, die das unterstützt. Ich will aber in den Nordirak und da ist es nicht gefährlich, ich war bereits zwei mal dort und es gab keine Probleme.

Man sagte mir es sei nicht möglich ein FSJ zu machen, wenn man keine Träger hat, der die Arbeit anerkennt, stimmt das??


Liebe Grüße

Chiman

jiman
 
Beiträge: 5

Beitragvon Heiner » 13.02.2012, 18:04


Du musst unterscheiden zwischen einem gesetzlich geregelten FSJ und einem gesetzlich ungeregelten FSJ.

Wenn man von FSJ spricht, wird eigentlich immer die gesetzlich geregelte Variante gemeint, aber für die meisten Unis reicht auch ein gesetzlich ungeregeltes FSJ. Dies ist eher mit einem Praktikum vergleichbar, dass heißt du organisierst und finanzierst alles selber und bekommst am Ende einfach einen Praktikumsbeleg ausgestellt, der nicht Praktikumsbeleg sondern „Nachweis für das Freiwillige soziale Jahr“ heißt. Da dies gesetzlich nicht geregelt ist, kann es eigentlich auch jeder Ausstellen. Wenn du es für die Uni willst, sollte es aber möglichst von einem Verein der im Freiwilligendienst tätig ist ausgestellt werden.

Bezüglich des Iraks gibt es aber natürlich ein großes Problem. Da für den Irak eine Reisewarnung vom Auswärtigen Amt besteht, wird wahrscheinlich kein seriöser Verein die Trägerschaft übernehmen. Die Teilnahme im Rahmen eines gesetzlich geregelten FSJ/Weltwärts/ADiA ist aufgrund der Reisewarnung auch nicht möglich.

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1255

Beitragvon jiman » 13.02.2012, 18:39


hallo:)

Danke für die Informationen.
Ich habe noch eine Frage und zwar kann eine Partei mein Träger werden??

LG

Chiman

jiman
 
Beiträge: 5

Beitragvon Heiner » 14.02.2012, 00:08


Wenn du ein gesetzlich ungeregeltes FSJ/Praktikum machst, kann jeder dein "Träger" sein. Im Endeffekt kriegst du nur eine einfache Bescheinigung und wie die sich nennt ist egal. Es darf halt nur nicht draufstehen, dass du ein FSJ nach dem Jugendfreiwilligendienstgesetz gemacht hast, aber es kann problemlos draufstehen, dass du ein freiwilliges soziales Jahr gemacht hast.

Bitte beachte aber noch einmal, dass du mit dieser Form keinen Kindergeldanspruch hast!

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1255

Beitragvon jiman » 14.02.2012, 08:18


Danke:)

Sie haben mir sehr geholfen:)
Das mit dem Kindergeld ist mir bewusst, aber im moment zweitgangig.

LG

Chiman

jiman
 
Beiträge: 5

Beitragvon Gast » 15.02.2012, 11:50


Ohje, also kann ich das mit dem Kindergeld vergessen? :( kennen Sie sich bei der Anerkennung vin Praktika aus? Letztendlich würd ich genau das Projekt machen, wo ein deutscher Träger bald auch Freiwillige hinschicken möchte. Also einen Träger vor Ort hätte ich... ach man. Ist es sehr schwierig, sich einen Träger zu beschaffen oder bestehen gute Chancen? :/
LG Carina

und danke für die Antworten :)

Gast
 

Beitragvon Heiner » 15.02.2012, 15:27


Bei einem Praktikum wird der Kindergeldanspruch normalerweise nicht verlängert.

Wie schnell ein Projekt anerkannt wird hängt sehr stark vom Projekt, Land und Partnerverein ab. Du solltest aber schon mindestens 9 Monate für den reinen Anerkennungsprozess einplanen.

Heiner
FSJ-ADiA.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1255

Beitragvon Gast » 18.02.2012, 14:23


Mhm, okay, vielen lieben Dank für deine Mühe =)

Gast