Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w007a7f3/forum/viewtopic.php on line 1445
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3865: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:1445)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3867: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:1445)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3868: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:1445)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3869: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:1445)
FSJ-ADiA.de • Trägerverein für 8monatiges FSJ in Arequipa(Peru) gesucht!
Das FSJ und ADiA Informationsportal
Login:
Name

Passwort
günstig telefonieren

Forum -> Zivildienst im Ausland -> Trägerverein für 8monatiges FSJ in Arequipa(Peru) gesucht!

Trägerverein für 8monatiges FSJ in Arequipa(Peru) gesucht!

Alles zur Zivi Alternative im Ausland (FSJ, ADiA)

Beitragvon klausito » 20.08.2010, 14:18


Hallo, mein Name ist Klaus Weiss, ich bin 19 Jahre alt und habe gerade mein Abitur gemacht. Ich bin in Peru geboren und mit 9 Jahren nach Berlin
gezogen. Ich besitze die peruanische sowie deutsche Staatsbürgerschaft und spreche sowohl Spanisch als auch Deutsch als Muttersprachler. Da ich Familie
in Arequipa habe, war ich stets bemüht dort meinen Zivilidienst zu leisten. Meine Familienangehörige haben ein Projekt vorort kontaktiert,die christliche Organisation "Hogar de Cristo", die von Deutschen geleitet und unterstützt wird(auch von einem
deutschen Fördervereinen). Deshalb würde ich mich gerne nach einer kurzfristigen Trägerschaft erkundigen, obwohl mir bewusst ist, dass die meisten
Bewerbungsfristen verstrichen sind, würde ich trotzdem gerne ein selbstfinanziertes Projekt in Peru annehmen, das als Zivildienst anerkannt werden würde. Für Unterkunft in Peru(Arequipa) wäre gesorgt und ich würde den Flug selber finanzieren. Da ich gerne im Oktober 2011 anfangen würde zu studieren in Berlin wär ich bereit sofort nach Peru zu fliegen und mein FSJ
abzuleisten, mit der Vergewisserung, dass ich im Oktober 2011 wieder in Deutschland wäre. Die zwei Projektleiter haben mir sogar schon zugesagt im November 2010 meinen Zivildienst dort beginnenzu können. Ich würde mich sehr über die Kontaktierung eines Trägervereins freuen, da ich unbedingt dieses Jahr anfangen möchte, spätestens im Januar 2011.

Zuletzt geändert von klausito am 21.09.2010, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
klausito
 
Beiträge: 2

Beitragvon clauwing@eb.de » 30.08.2010, 09:34


Hallo,
ich weiß nicht welche Vorraussetzungengegeben sein müsen, dass eine Stelle anerkannt wird für den Zivildienst. Ich habe ein kleines Kinderheim, eingetragener Verein in Peru, in Arequipa. Wenn Interesse besteht, melde Dich doch bei mir unter obiger email.
C. Höwing

clauwing@eb.de
 

Beitragvon klausito » 30.08.2010, 12:08


Sehr geehrte/r Herr/Frau Höwing,

ich würde gerne mehr über Ihr Projekt erfahren, leider konnte meine Email nicht an Sie weitergeleitet werden, deshalb antworte ich hier im Forum. Das Projekt müsste über einen solchen Trägerverein ablaufen können, sozusagen eine Entsendeorganisation aus Deutschland, die in der Liste des Bundesamts für den Zivildienst eingetragen ist. Ich habe bereits einen solchen Trägerverein kontaktiert, nämlich Peru Hilfe e.V., falls Sie in Kenntnis von einem Trägerverein sind oder sogar Kontakt haben, würde ich mich freuen wenn Sie mir bescheid geben könnten.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Weiss

klausito
 
Beiträge: 2