Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/w007a7f3/forum/viewtopic.php on line 1445
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3865: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:1445)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3867: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:1445)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3868: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:1445)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3869: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /viewtopic.php:1445)
FSJ-ADiA.de • Freiwilligendienst mit weniger (finanziellen) Kosten
Das FSJ und ADiA Informationsportal
Login:
Name

Passwort
günstig telefonieren

Forum -> Vereine -> Freiwilligendienst mit weniger (finanziellen) Kosten

Freiwilligendienst mit weniger (finanziellen) Kosten

Fragen zu den Freiwilligendienst-Vereinen

Beitragvon Albin Gospos » 04.01.2009, 07:12


wer hat welche Erfahrungen mit welchen Organisationen gemacht?
Ideen und Vorschlaege bitte hier rein...

ganz generell zu diesem Thema:
denkt bitte daran, dass von irgendjemandem die Kosten nun mal getragen werden muessen. Auch wenn es vielleicht Ausnahmen gibt, sofern die Organisationen sich selber um die Kosten kuemmern muss, kann man sicher davon ausgehen, dass sie entsprechend selektiv mit ihrer Freiwilligenauswahl sein wird.

Sollte es bei Euch tatsaechlich "Geldprobleme" geben, fragt einfach an, ob Ihr Euch im Vorfeld, bei den Organisationen engagieren koennt, ich kann mir nicht vorstellen, dass gemeinnuetzige Organisationen darauf nicht eingehen moechten. Allerdings sei auch im Vorfeld gesagt, dass der Aufwand bzw. die Vorlaufzeit hierfuer nicht unerheblich ist. Ggf. wird es einfacher die Kosten im „regulaer zu erjobben".

Alternativ koennt Ihr Euch natuerlich bei Programmen wie Weltwaerts o.ae. bewerben, was allerdings auch wiederum mit Arbeit verbunden ist, und im Gegensatz zu anderen Moeglichkeiten ggf. keine Garantie hat. Daher sollte man sich fruehzeitig um einen Alternativplan kuemmern, falls es doch nicht klappt (und nicht erst dann).

Wie man sieht, wird es schwierig ein "guenstiges" Jahr im Ausland generell ohne grossen Aufwand/Kosten oder ohne entsprechend lange Vorlaufzeit zu organisieren. Aber fuer Ideen und Vorschlaege sind hier sicher alle dankbar, bitte alles in diesen Thread rein...

Albin Gospos
Ehemaliger
 
Beiträge: 240
cron