Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...

Erfahrungsbericht - Russland

Autor: Grit
Projekt: Arbeit im Kinderheim
Träger: Förderverein der Nesin-Stiftung (FöNeS)



Ich habe,zusammen mit 19 anderen Freiwilligen,ein FSJ in Moskau absolviert.In Deutschland,beim Vorbereitungsseminar,konnten wir uns zwischen 5 Angeboten (Kinderheim, Straßenprojekt, Seniorenhilfsdienst, Krankenhaus,Kinderkrankenhaus)eine Arbeitstelle aussuchen,und ich entschied mich fürs Kinderheim.
In Moskau haben wir zusammen in einer WG eines Universitätswohnheims gewohnt,und so auch direkten Kontakt zu russischen Studenten und Lektoren bekommen.In unserer Freizeit durften wir auch anj diversen Kursen teilnehmen(so z.B.an einem Arabischbegiinerkurs) und eine Lektorin hat uns Russischunterricht angeboten.
Als Lohn gab es 150 Euro im Monat(alle 3 Monate also 450 Euro aufs Konto),und innerhalb des Jahres hatten wir 4 Seminare,von denen 2 in Russland stattfanden.
Wir waren ziemlich auf uns allein gestellt,was unsere Selbststäündikeit wunderbar geschult hat:)
Wir konnten die Freizeit(ich unter Anderem die Schulferien ) dazu nutzen,dieses riesige Land zu erkunden.

Ein Kommentar zu diesem Bericht schreiben

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

elena schrieb am 13.07.15 um 21:24 Uhr:
würde mich auch interessieren wo du es gemacht hast bzw wo man es noch machen kann ^^

Lena schrieb am 10.05.12 um 19:50 Uhr:
Hallo Grit :)
Das klingt wirklich spannend und da ich auch so langsam dem Ende der Schulzeit entgegenblicke, denke ich, dass auch für mich ein FSJ in Russland sehr förderlich wäre ;)
Meine Frage an dich, welche Organisation hast du für deinen Aufenthalt genutzt?
LG
Lena

Einen Kommentar zu diesem Bericht schreiben