Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...

Erfahrungsbericht - Australien

Autor: Martin Prelle
Projekt: Little Yarra Steiner School
Träger: Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. 



Über die Schule:


Die „Little Yarra Steiner School“ liegt ca. 60 km östlich von Melbourne in einem kleinen Dorf namens Yarra Junction. Die Einrichtung wurde im Jahre 1986 gegründet und umfasst mittlerweile einen Kindergarten und 12 Klassenstufen. Das 25 ha große Grundstück ist in zwei Teile geteilt. Auf dem einen Teil befindet sich eine Kuhweide mit ca. 20 Kühen, auf dem anderen die Schule. Die Schulgebäude sind großzügig auf dem Gelände verteilt, es gibt ca. 12 Gebäude für Büro, Sekretariat, Bücherei, Lehrerzimmer, Kindergarten, Schulklassen, Musik, Werken, Chemie, Physik, Biologie, Sport und Eurythmie (siehe Bilder). Außerdem gibt es ein Gewächshaus, einen alten Bauernhofschuppen und ein paar Hütten für Gartengeräte.

Über die Arbeit:


Da sich auf diesem Grundstück ein ehemaliger Bauernhof befand, stehen hier nicht so viele Bäume, d.h. hier ist wenig Schatten, aber viel Wiese. Deshalb besteht meine Hauptaufgabe darin, den Rasen zu mähen. Des Weiteren übernehme ich praktische Aufgaben, wie z. B. Reparaturen, anstreichen, Regale oder andere Dinge bauen, Material herumfahren, Material installieren, Gartenarbeiten und viele weitere hausmeisterliche Tätigkeiten. Wenn es zu heiß ist oder regnet, arbeite ich überdacht, z.B. in der Bücherei. Typische Arbeitstage sehen z.B. folgendermaßen aus:
Morgens gegen 8:45 komme ich an der Schule an. Meine Arbeitssachen und die meisten Arbeitsgeräte liegen im Lehrerzimmer. Dann spreche ich mit Jim, meinem „Boss“, die Arbeit für den Tag ab. Das ist aber nicht unbedingt jeden Tag so, da ich größtenteils meine Arbeit selbst organisieren kann. Am vergangenen Donnerstag z.B. habe ich den ganzen Tag mit dem Traktor Rasen gemäht. Freitagabend fand ein Konzert statt, deshalb habe ich Stühle und Tische vom Lagerraum des Bauernhofschuppens in die Sporthalle gebracht und aufgebaut. Das hat ungefähr bis 11 Uhr gedauert. Nach einer kleinen Pause habe ich vier Spiegel in den Toiletten angebracht, die ich schon am Anfang der Woche auf einem bearbeiteten Holzhintergrund befestigt hatte, da die Wände sehr unstabil sind. Nach der Mittagspause bin ich zu einem Baumarkt gefahren, um die fehlenden Spiegelecken und Tafelbefestigungen zu kaufen. Da ich die Spiegelecken nicht bekommen habe, habe ich statt dessen in der Schulbücherei eine Tafel angebracht. Zwischendurch habe ich Glühlampen ausgetauscht und geholfen, einige Tische umzuräumen. Um 15:30 Uhr bin ich dann nach Hause gefahren.
Folgende Projekte habe ich bisher durchgeführt: Bau einer Drainage (siehe Bilder), um den Kindergarten bei heftigem Regen vor Überschwemmungen zu schützen; Ausstattung der Toiletten und der Musikräume mit Spiegeln; Bau von Fußballtoren (siehe Bilder); Bau eines Brennholzschuppens (siehe Bilder) und Anlegen eines Fußweges. Bevor ich wieder zurück nach Deutschland fahre, werde ich noch einen Parkplatz und ein terrassenförmiges Gartenbeet anlegen.
Wie ich schon erwähnt habe, verbringe ich viel Zeit damit, den Rasen zu mähen. Der Rasen muss zum Schutz vor giftigen Schlangen häufig gemäht werden, da man die Schlangen im hohen Gras nicht sehen kann.
Teilweise arbeitet ich hier auch mit anderen Menschen eng zusammen, z. B. mit Neil oder Chris, von denen ich im Laufe der Zeit viele praktische Dinge gelernt habe.
Insgesamt ist es sehr angenehm hier zu arbeiten, da die Menschen an der Schule sehr nett sind und die Umgebung fantastisch ist (siehe Bilder). Zwar fällt auf diesem sehr großen Schulgelände sehr viel Arbeit für mich an, aber die schöne Umgebung, die eigenständige Arbeitseinteilung und die hohe Wertschätzung, die ich durch Lehrer, Eltern und Schüler erfahren habe, gleichen das mehr als wieder aus.

Über meine Freizeit:


Mittlerweile wohne ich schon seit fast 11 Monaten in Australien. In dieser Zeit habe ich bei 3 verschiedenen Gastfamilien gewohnt, dadurch konnte ich problemlos Kontakte zu vielen netten Leuten knüpfen.
Da ich einige Urlaubszeit bekommen habe, konnte ich auch problemlos verreisen und habe auch viel gesehen. Das Highlight war Cairns mit dem tropischen Regenwald und dem Great Barrier Reef. Darüber hinaus besuchte ich den Süden von Queensland, die Byron Bay, Sydney und die Great Ocean Road. So habe ich viele verschiedene Seiten Australiens kennen gelernt, den feuchten, heißen Norden, den warmen, angenehmen Osten, und den kalten Süden, in dem es im Sommer ziemlich trocken und heiß ist.
Im Großen und Ganzen bin ich sehr froh, dass ich mich für den „Anderen Dienst in Australien“ entschieden habe, da ich viele nette Leute kennen gelernt habe, handwerkliche Fähigkeiten erworben habe und die australische Sprache ohne Probleme verstehe und fast flüssig sprechen kann.

Ein Kommentar zu diesem Bericht schreiben

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

bene schrieb am 20.07.12 um 14:43 Uhr:
hey

mich würde interessiert wie viel der spaß gekostet hat.
desweitern wie viel freizeit du hattest und ob es gute möglichkeiten gabe herum zu kommen?
wie war die gastfamilie und wie bist du zu ihr gekommen? waren auch gleichaltrige konder dort?

*deleted*

Jenni schrieb am 05.05.12 um 14:46 Uhr:
Hey,
ich überlege ob ich nächstes Jahr nach Australien fliege. Mache mir nur Sorgen wegen den vielen gefährlichen Tieren. Wie war das denn bei dir? Hast du viele Situationen erlebt wo du mit Schlangen, Haien oder Krokodilen konfrontiert wurdest? Und hattest du Probleme mit der starken Hitze?

Wäre echt lieb wenn du antworten würdest.
Schick mir am besten eine Email an:*deleted*

Danke im Voraus!

Michi schrieb am 11.04.12 um 10:12 Uhr:
Hei, ich würde auch gerne für 1 Jahr nach Australien, nur fehlen mir noch die Kentnisse darüber wie/wo und was...
- In welchen Bereichen/ Berufen kann man den ein FSJ absolvieren
- Wo muss ich mich bewerben und gibt es Bewerbungsfristen?
- Würde es gerne mit einem Freund absolvieren. Ist sowas zu zweit möglich?
- Wie viel kostet der ganze Aufenthalt und was verdiene ich?

Vielen Dank schonmal für eine Antwort und die Infos.
meine Mail:*deleted*

JoJo schrieb am 12.09.11 um 19:36 Uhr:
hi :)

Dein Bericht hört sich echt ziemlich cool an ...
Ich würde auch gerne nach Australien und es mit einem FSJ oder ähnlichen verbinden, könntest du mir ein paar Infos noch schreiben?

Wie z.B. :

-Wieviel muss man bezahlen?
-Wo hast du dich beworben?
-Wie viel Geld hast du ca mit genommen?

usw.

Würde mich über ein Rückschreiben freuen :)

*deleted*

Lieben Gruß

Matthias schrieb am 22.03.11 um 15:40 Uhr:
hey würde mich auch gern für ein frewilliges jahr in australien vbewerben. würde mich über kontaktonfos freuen
*deleted*

laurin schrieb am 15.03.11 um 21:53 Uhr:
hey ich hock grad in venezuela, mach hier n austauschjahr und würd gern danach also 2012/21013 n FSJ in australien machen, wo kann man sich bewerben?

*deleted*

Jacqueline schrieb am 26.12.10 um 18:44 Uhr:
Hey, ich interessiere mich auch sehr für diese Arbeit in Australien. Nur leider weiß ich nicht genau, wo man sich Bewerben soll. Könntest du mir vielleicht die Adresse geben wo du dich beworben hast? das wäre echt nett (:

*deleted*

Timo F. schrieb am 30.11.10 um 18:19 Uhr:
Hey,
dein Bericht ist echt hilfreich.Wäre schön wenn du mir vllt. ein paar infos schreiben kannst wie du an die Stelle gekommen bist, Bewerbung usw... . Ich würde mich echt freuen, wenn du schreiben würdest.

Danke =)

Meine e-Mail:*deleted*

Timo F. schrieb am 30.11.10 um 18:19 Uhr:
Hey,
dein Bericht ist echt hilfreich.Wäre schön wenn du mir vllt. ein paar infos schreiben kannst wie du an die Stelle gekommen bist, Bewerbung usw... . Ich würde mich echt freuen, wenn du schreiben würdest.

Danke =)

Meine e-Mail:*deleted*

Elena S. schrieb am 10.10.10 um 21:27 Uhr:
hey =)
ich mache in diesem Schuljahr mein Abi und wollte gleich danach ein FSJ hinten an hängen. Dafür habe ich mir Australien und Neuseeland ausgesucht. Leider gestaltet sich die Suche nach einer geeigneten Organisation schwieirg. Ich kenne mich auch noch nicht so gut aus, was die verschiedenen Stellen angeht.
Würde mich wahnsinnig freuen, wenn du mir einige Frage bzw. Tipps geben kannst, wie ich die Sache am besten angehe =)
meine mailadresse:*deleted*
;) danke schonmal

Roman schrieb am 16.08.10 um 18:22 Uhr:
Hey Martin,
forsche jetzt auch schon seit längerer Zeit im Internet nach Möglichkeiten den Zivildienst durch einen ADiA zu ersetzen. Dabei hört sich Australien sehr attraktiv an! Auf der Seite der Freunde der Erziehungskunst war ich auch bereits und habe dort einen Erfahrungsbericht über Australien gelesen. Da hat auch jemand an einer Schule als Hausmeistergehilfe arbeiten, musste jedoch auch Deutschunterricht geben. Musstest du das auch machen?
Außerdem wollt ich dich fragen was dich das Jahr ungefähr gekostet hat, beziehungsweise ob du Taschengeld bekommen hast für deine Arbeit?
Meine letzte Frage ist, ob du einfach genommen wurdest nach dem Bewerben, oder ob du nochmals zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurdest oder so??
Würd mich über eine Antwort sehr freuen!
MfG
Roman Starck

Meine E-Mail:*deleted*

Alex schrieb am 27.06.10 um 21:33 Uhr:
hallo carsten,

finde ich total klasse was du gemacht hast. Bin noch bis juli 2011 in der lehre und danach will ich gerne ein fsj in australien machen. Wie gehe ich das am besten an? Wäre nett wenn du mir nen paar hilfreiche infos geben könntest. Meine E-mail adresse:*deleted*

danke im voraus

MfG Alex

Alex schrieb am 27.06.10 um 21:32 Uhr:
hallo carsten,

finde ich total klasse was du gemacht hast. Bin noch bis juli 2011 in der lehre und danach will ich gerne ein fsj in australien machen. Wie gehe ich das am besten an? Wäre nett wenn du mir nen paar hilfreiche infos geben könntest. Meine E-mail adresse:*deleted*

danke im voraus

MfG Alex

Christian schrieb am 17.12.09 um 14:04 Uhr:
Hey,

dein Bericht hört sich sehr interessant an.
Wäre schön wenn du mir villt ein paar infos schreiben kannst wie du an die Stelle gekommen bist, Bewerbung usw...

Vielen Dank schonmal im vorraus.

Liebe Grüße


*deleted*

Florian schrieb am 17.10.09 um 12:57 Uhr:
Hey Martin!

Dein Bericht ist echt toll und informativ. Ich habe ehrlich gesagt beinahe schon aufgegeben nach monatelanger Suche weiter nach einer FSJ- bzw. ADiA-Stelle in Autralien zu suchen,da ich im Sommer 2010 mein Abitur beendet habe,aber deine Impressionen sind für mich noch einmal ein Lichtblick. =) Ich wäre dir sehr dankbar,wenn du mir bei Lust & Laune ein paar Fragen wie z.B über die Frist der Bewerbung und Finanzierung beantworten könntest.

Liebe Grüße

Flo

meine E-mail Adresse:*deleted*

Gerrit schrieb am 01.10.09 um 19:12 Uhr:
Hi Martin,
ich hab mir grad dein Erfahrungsbericht durchgelsen und finde es echt sehr spannend und toll wie du dein Aufenthalt in Australien beschrieben hast.
Ich möchte nächstes Jahr auch am liebsten nach Australien fahrn und würde von dir gern ein bisschen mehr erfahren, vor allem würden mich Kosten, Berwerbungssituation und noch mehr über das Verhältnis zu den Menschen (Gastfamilie, Kollegen) mit denen du zu tun hattest interessieren.
Vielen Dank schon mal, ich hoffe du meldest dich

lg gerrit

meine e-mail:*deleted*

Sarah schrieb am 13.09.09 um 08:53 Uhr:
Hey, ich bewerbe mich zurzeit ebenfalls bei diesem Projekt! Ich möchte jedoch den direkten Kontakt zu den Menschen (z.B. im Kindergarten)! Weißt du ob diese Möglichkeit auch besteht? Es wäre super,wenn du mir eine E-Mail mit ein paar Infos schicken könntest

Vielen lieben Dank!
Gruß
Sarah

*deleted*

Maik schrieb am 16.07.09 um 12:41 Uhr:
Hi Martin,

erstmal großes Lob für deine Offenheit und deinen hilfreichen Informationen. Auch ich möchte mein FSJ oder ADiA in Australien ableisten um mit Spaß und Freude, anderen Menschen helfen.

Hierbei wäre ich dir sehr dankbar, wenn du mir etwas über die Kosten und die Bewerbung erzählen könntest. (zar_rok@hotmail.de)

Sven schrieb am 13.05.09 um 20:43 Uhr:
Hi, ich bin derzeit auch am überlegen ob ich zum Bund gehen soll oder nicht. Aber meine Tendenz geht eher gegen AdiA oder Fsj oder etwas dergleichen. Wie wahrscheinlich für viele ist auch Australien eines meiner Favorites und des wegen wär ich dir sehr dankbar wenn du etwas Zeit und die Muse hast mir etwas nettes darüber zu schreiben (Wie bist du an die Stelle gekommen, wo informiert, auswahlkriterien...). Ich danke dir schon mal im Voraus.
meine e- mail_:*deleted*

Lukas schrieb am 04.05.09 um 22:42 Uhr:
Hey, endlich mal jemand der etwas nettes über Australien schreibt! finde ich sehr gut. Ich plane 2010 ebenfalls ein jahr in Australien und wäre dir sehr dankbar, wenn du mir ein paar hilfreiche Infos geben könntest. Falls du Zeit und Lust findest kannst du dich ja mal melden.

*deleted*

alexander moesch schrieb am 05.04.09 um 20:10 Uhr:
hallo carsten,

finde ich total klasse was du gemacht hast. Bin noch bis juli 2009 in der lehre und danach will ich gerne ein fsj in australien machen. Wie gehe ich das am besten an? Wäre nett wenn du mir nen paar hilfreiche infos geben könntest. Meine E-mail adresse:AlexanderMoesch@gmx.de

danke im voraus

mfg alex

Anmara schrieb am 09.03.09 um 15:32 Uhr:
Hallo Carsten,
ich bin diesen Sommer 2009 mit meiner Schule fertig und möchte
danach auch auf jedenfall ein Anderes jahr im Ausland absolvieren.
Dazu habe ich an Neuseeland oder Australien gedacht,
da ich genre English spreche und diese noch flüssiger sprechen will.
Doch habe ich einige Fragen an dich und würde mich freuen
wenn du sie mir vielleicht beantworten kannst.
Meine e-mail :*deleted*

Mit freundlichem Gruß


Anmara

Carsten schrieb am 18.02.09 um 17:48 Uhr:
Halo Martin,
ich finde deinen Bericht sehr gut und informativ. Ich bin momentan in der 11 Klasse und möchte möglichst früh emin Zivi im Ausland planen. Ich war auch schon mit meiner Familie im Urlaub in Australien und haben einen umfangreiche Rundreise gemacht. Ich würde mich freuen wenn wir E-Mail Adressen(c.thorluemke@web.de) austauschen könnten und ich dir ein paar Fragen stellen könnte.
Viele Grüße, Carsten

Heiner schrieb am 18.11.08 um 22:53 Uhr:
gut aufgepasst ;)
Ich hatte beim einstellen des Berichtes einen Fehler gemacht. Der wurde soeben berichtigt.
Danke fuer deinen Hinweis

Julia schrieb am 18.11.08 um 22:49 Uhr:
Aber Sydney liegt doch nicht in Neuseeland sondern in Australien!?...

Einen Kommentar zu diesem Bericht schreiben