Das FSJ und ADiA Informationsportal

Menu:


Login:

Name

Passwort
Registrieren

Workcamps:

- im Kinderheim
- mit Behinderten




Forum:

Freiwill...
Ecuador...
Auslands...
Freiwill...
ORGANISA...

Bewerbung - Die Qual der Wahl

Die Möglichkeiten einen Freiwilligendienst abzulegen sind schier Grenzenlos. Ob in Amerika, in England, ob in China oder Russland oder vielleicht auch in Simbabwe. Deinen Freiwilligendienst kannst du in nahezu jedem Land der Welt ablegen und genauso vielfältig sind die Aufgaben die du übernehmen kannst. Die wohl populärsten Gebiete sind Alten- und Behindertenbetreuungen oder auch die Arbeit in Kinderheimen. Aber darauf beschränkt es sich noch lange nicht. Genauso gut kannst du irgendwo als Schreiner arbeiten, ein Feld bestellen oder dich in einer Firma um die Buchführung kümmern.
Bevor du dich also Hals über Kopf bei irgendwelchen Vereinen bewirbst, solltest du dir sehr intensiv Gedanken machen, in welchen Ländern du arbeiten möchtest und welche Tätigkeiten du erledigen willst.
Mindestens genauso wichtig ist es auch, dass du dir sehr gut überlegst wo du NICHT arbeiten möchtest und welche Tätigkeiten für dich auf keinen Fall in Frage kommen.
Oft kommt es nämlich vor, dass der Platz um welchen du dich beworben hast, bereits vergeben ist und du ein alternativ Angebot bekommst. Sollte das Angebot aber absolut nicht nach deinen Vorstellungen sein, ist es meist besser abzulehnen. Nichts ist schlimmer als in einem fernen Land, abseits von allen Freunden, als Freiwilliger zu arbeiten und sich jeden Tag fragen zu müssen, warum man eigentlich hier ist.
Natürlich sind nicht alle alternativen Angebote auch schlecht. Ich habe mich z.B. für eine Arbeit in Südafrika beworben und ein Angebot für Zentralasien erhalten. Obwohl ich das Land so gut wie gar nicht kannte, habe ich das Angebot doch angenommen. Dies war eine Entscheidung, welche ich auch nie bereut habe.
Es gilt also nicht nur vor der Bewerbung die verschiedenen Faktoren abzuwägen, sondern auch nach der Bewerbung.